• 06.10.2017
      09:20 Uhr
      Europamagazin Bericht aus Brüssel | WDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Katalonien: Wut auf Madrid
      • Flüchtlinge: Belgiens Pakt mit Schurkenstaat
      • Polen: Klerus geht auf Distanz zur PIS-Partei
      • Unternehmensgründungen: EU schwärmt von Schwarmfinanzierung
      • Niederlande: Studentenbude im Altersheim

      Moderation: Markus Preiß

      Freitag, 06.10.17
      09:20 - 09:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Katalonien: Wut auf Madrid
      • Flüchtlinge: Belgiens Pakt mit Schurkenstaat
      • Polen: Klerus geht auf Distanz zur PIS-Partei
      • Unternehmensgründungen: EU schwärmt von Schwarmfinanzierung
      • Niederlande: Studentenbude im Altersheim

      Moderation: Markus Preiß

       
      • Katalonien: Wut auf Madrid

      Die katalanische Regionalregierung in Barcelona möchte am kommenden Sonntag unter allen Umständen ein Referendum zur Unabhängigkeit der Region abhalten. Das Europamagazin ist live vor Ort.

      • Flüchtlinge: Belgiens Pakt mit Schurkenstaat

      Seit der Räumung des Flüchtlingscamps in Calais staut sich der Strom sogenannter Transitmigranten auf dem Weg nach Großbritannien im Maximilianpark in Brüssel.

      • Polen: Klerus geht auf Distanz zur PIS-Partei

      Die öffentliche Kritik ist erstaunlich, da die katholische Kirche als engster Verbündeter der regierenden PIS-Partei gilt. Allerdings: der erzkonservative Sender Radio Maria hält unverbrüchlich zur amtierenden Regierung.

      • Unternehmensgründungen: EU schwärmt von Schwarmfinanzierung

      Viele gute Firmenideen scheitern möglicherweise, weil sich keine Bank findet, die ihnen mit einer Anfangsfinanzierung zum Start verhilft: zu klein, zu riskant, zu arbeitsintensiv. Viele Gründer setzen daher auf "Crowd-Finanzierung".

      • Niederlande: Studentenbude im Altersheim

      Ein Altersheim bietet dort Studenten kostenlose Zimmer an, wenn sie dafür im Gegenzug Zeit mit ihrem älteren Mitbewohner verbringen.

      Langweilige Eurokraten, staubtrockene Dossiers, nichts als ältere Herren in dunklen Anzügen? Europa ist ganz anders, auch wenn es sich nicht auf den ersten Blick erschließt. "Wer bin ich, und wenn ja wie viele?" - dieser Berliner Sponti-Spruch beschreibt exakt die Herausforderung und die Möglichkeiten eines geeinten Europa. Diesen Prozess begleiten, fremde Mentalitäten und Perspektiven zeigen, will das Europamagazin. Mit Reportagen, Hintergrundberichten, aktuellen Beiträgen und auch Glossen werden die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten spürbar.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.07.2022