• 12.04.2020
      20:15 Uhr
      Wunderschön! Die Sommer-Radtour durch den Westen - Von den Externsteinen zur Xantener Südsee Unterwegs mit Marco Schreyl | WDR Fernsehen
       

      Auf seiner Sommer-Radtour durch den Westen radelt Marco Schreyl von den Externsteinen am Rande des Teutoburger Waldes bis zur Xantener Südsee am unteren Niederrhein - sechs Etappen, 40 bis 50 Kilometer pro Tag. Da bleibt genügend Zeit für Sehenswürdigkeiten am Rande und viel Spaß am, im und auf dem Wasser: grandiose Gartenparks in Ostwestfalen, Golfen am Wasserschloss, eine Fahrt auf der Sommerrodelbahn in Ibbenbüren, Segeln auf den Haddorfer Seen, ein Badewannen-Rennen in Vreden, Wasserskifahren und Sandburgen bauen an der Xantener Südsee. Seine Reisebegleiterin Susanne Brambora kennt sich als Stadt- und Regionalplanerin ...

      Sonntag, 12.04.20
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Auf seiner Sommer-Radtour durch den Westen radelt Marco Schreyl von den Externsteinen am Rande des Teutoburger Waldes bis zur Xantener Südsee am unteren Niederrhein - sechs Etappen, 40 bis 50 Kilometer pro Tag. Da bleibt genügend Zeit für Sehenswürdigkeiten am Rande und viel Spaß am, im und auf dem Wasser: grandiose Gartenparks in Ostwestfalen, Golfen am Wasserschloss, eine Fahrt auf der Sommerrodelbahn in Ibbenbüren, Segeln auf den Haddorfer Seen, ein Badewannen-Rennen in Vreden, Wasserskifahren und Sandburgen bauen an der Xantener Südsee. Seine Reisebegleiterin Susanne Brambora kennt sich als Stadt- und Regionalplanerin ...

       

      Stab und Besetzung

      Autor Michael Wieseler

      Auf seiner Sommer-Radtour durch den Westen radelt Marco Schreyl von den Externsteinen am Rande des Teutoburger Waldes bis zur Xantener Südsee am unteren Niederrhein - sechs Etappen, 40 bis 50 Kilometer pro Tag. Da bleibt genügend Zeit für Sehenswürdigkeiten am Rande und viel Spaß am, im und auf dem Wasser: grandiose Gartenparks in Ostwestfalen, Golfen am Wasserschloss, eine Fahrt auf der Sommerrodelbahn in Ibbenbüren, Segeln auf den Haddorfer Seen, ein Badewannen-Rennen in Vreden, Wasserskifahren und Sandburgen bauen an der Xantener Südsee. Seine Reisebegleiterin Susanne Brambora kennt sich als Stadt- und Regionalplanerin bestens mit Radwegen aus - und ist sportlichen Wettbewerben nie abgeneigt.
      Abkühlung in der Blauen Lagune
      Nach dem Start an den Externsteinen radeln Marco Schreyl und Susanne Brambora von Bad Lippspringe bis Rheda-Wiedenbrück durch vier ehemalige Landesgartenschauen. Für Abkühlung sorgt am zweiten Tag in Beckum das türkisschimmernde Wasser der Dyckerhoff-Seen, auch "Blaue Lagune" genannt. Bevor die beiden Radler in der Pferdestadt Warendorf übernachten, schlagen sie auf dem Golfplatz am Wasserschloss Vornholz ein paar Bälle ab.
      Segeln auf den Haddorfer Seen
      Tag drei führt die Radler zur Buddenkuhle, einem Baggersee bei Ladbergen. Und eine Fahrt auf der Sommerrodelbahn im Ibbenbürener Märchenwald erinnert Marco Schreyl an seine Zeit als Anschieber beim späteren Bob-Weltmeister André Lange. Am vierten Tag geht es am Kloster Bentlage vorbei zu den Haddorfer Seen. Hier bekommt Marco Schreyl Segelunterricht - von seiner sportlich vielseitigen Reisebegleiterin.

      Sandburgenbau an der Xantener Südsee
      Feuchtfröhlich geht es am fünften Tag beim Badewannen-Rennen auf dem Berkelsee in Vreden zu. Auch Marco Schreyl und Susanne Brambora steigen in eine der schwimmenden Kisten, bevor sie einen kleinen Schlenker über die nahe Grenze nach Winterswijk in Holland machen - Windmühle und Pannenkoeken inklusive. Am letzten Tag steht das prächtige Wasserschloss Anholt auf dem Programm. Und am Ziel, der Xantener Südsee, wartet der letzte kleine Wettbewerb: Wer baut die schönste Sandburg?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.05.2020