• 17.01.2020
      22:00 Uhr
      Kölner Treff Moderation: Bettina Böttinger | WDR Fernsehen
       

      Bettina Böttinger begrüßt im "Kölner Treff" den Schauspieler Hans Sigl, den Sportjournalisten Gerhard Delling, die Schauspielerin und Regisseurin Ina Weisse, den Musiker Max Herre und die Moderatorin Frauke Ludowig. Außerdem zu Gast ist die Autorin und Performancekünstlerin Madame Nielsen.

      Freitag, 17.01.20
      22:00 - 23:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Bettina Böttinger begrüßt im "Kölner Treff" den Schauspieler Hans Sigl, den Sportjournalisten Gerhard Delling, die Schauspielerin und Regisseurin Ina Weisse, den Musiker Max Herre und die Moderatorin Frauke Ludowig. Außerdem zu Gast ist die Autorin und Performancekünstlerin Madame Nielsen.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Bettina Böttinger

      Bettina Böttinger begrüßt diese Woche folgende Gäste:

      • Hans Sigl

      115 Folgen "Bergdoktor" liegen nun hinter Hans Sigl. Anfangs wurde das Format etwas belächelt, aber mittlerweile ist die Serie DER Quotenhit im deutschen Fernsehen. Aber es ist nicht nur der mediale Erfolg, auch der Tourismus um die Heimat des Bergdoktors boomt. In Ellmau gibt es eigene "Bergdoktortage", dazu gibt es eine eigene Briefmarke und den Bergdoktor nun auch noch als Wachsfigur bei Madame Tussauds. Was Hans Sigl von all dem hält, was sein gerade erst 50. Geburtstag ihm bedeutet und warum er jüngst 20 Kilogramm abgenommen hat, das alles erzählt er uns im "Kölner Treff".

      • Gerhard Delling

      Sportjournalist Gerhard Delling hat im letzten Jahr seine Arbeit für die ARD nach 32 Jahren beendet. Insgesamt 380 Mal hat er als Moderator die Fußball-Bundesliga in der "Sportschau" präsentiert. Bis heute sind seine Expertendiskussionen mit Günter Netzer, die das Duo zwischen 1998 und 2010 preiswürdig machte, legendär. Die Symbiose Delling-Netzer war ertragreicher und aufregender als so manches Spiel, das die beiden Grimme-Preisträger zu analysieren hatten. Im Kölner Treff blickt der junggebliebene 60-jährige auf einige ausgewählte Momente seiner Karriere zurück und erzählt, wie er seine neu gewonnene Zeit nutzt.

      • Ina Weisse

      Ina Weisse ist nicht nur in der Lage, auf der Leinwand ambivalente Frauenfiguren mit Leben zu erfüllen, sondern glänzt auch als Regisseurin intensiver Stoffe. Ihr neuestes Projekt: ein Drama um eine ehrgeizige Musiklehrerin, deren extreme Ansprüche an einen Geigenschüler sowie an das eigene Kind eine Katastrophe heraufbeschwören. Im Kölner Treff möchten wir unter anderem von Regisseurin Ina Weisse erfahren, ob Kontrollzwang und Selbstzweifel auch in ihrem Leben eine Rolle spielen.

      • Max Herre

      Nach langer Pause meldet sich der erfolgreiche Rapper und Musiker zurück und macht sich auf die Reise nach Athen. Dort hat er als Kind viel Zeit verbracht, weil sein Vater als Architekt dort arbeitete. Schon als Jugendlichen zog es Max Herre zum HipHop. Seine ersten Erfolge feierte der gebürtige Stuttgarter als Frontmann der Formation ‚Freundeskreis'. Anfang 2000 startete er seine Solokarriere und ist heute einer der erfolgreichsten Rapper und Singer-Songwriter des Landes. Außerdem hat er als Produzent die Alben verschiedener Künstler herausgebracht, wie die seiner Frau, der Soulsängerin Joy Denalane.

      • Madame Nielsen

      In Dänemark ist Madame Nielsen schon lange als Performancekünstlerin bekannt. Spätestens seit 2018, dem Jahr, in dem ihr Debütroman "Der endlose Sommer" erschienen ist, kennt man sie auch in Deutschland. Madame Nielsen besticht durch ihre facettenreiche Lebensgeschichte, denn eigentlich kommt sie 1963 in Aalborg als Claus Beck-Nielsen auf die Welt, lebte zwischenzeitlich in New York, bis er von Claus Beck-Nielsen zu Multikünstlerin Madame Nielsen wurde. Warum sie auf Normen pfeift und welche Phase ihres Lebens sie am meisten geprägt hat, wird Madame Nielsen im "Kölner Treff" erzählen.

      • Frauke Ludowig

      Sie ist eine der beliebtesten Moderatorinnen Deutschlands und begleitet nun schon seit über 25 Jahren Stars und Sternchen mit ihrem Promimagazin "Exclusiv". Die Wahlkölnerin ist dabei mittlerweile deutlich bekannter als mancher aufgehende Stern, den sie interviewt. Dennoch findet man die bodenständige Metzgerstochter und Mutter zweier Töchter nur selten auf dem roten Teppich. Im "Kölner Treff" erklärt sie uns die jüngsten Ereignisse im britischen Königshaus und erzählt auch über ihr Leben und ihre Beziehung zum Altern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.02.2020