• 18.11.2019
      22:10 Uhr
      Lehrer - der härteste Job der Welt? Donya - Unterwegs im Westen Donya unterrichtet an der Gesamtschule Duisburg-Marxloh | WDR Fernsehen
       

      Nur wenige Lehrer sind mir aus meiner Kindheit in Erinnerung geblieben: der eine extrem "lockere" Lehrer, bei dem wir immer Filme geguckt haben - oder die überengagierte Deutschlehrerin, die uns mit ihren Interpretationen wahnsinnig gemacht hat. Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder hat Lehrer mal "faule Säcke" genannt. Und auch sonst heißt es oft: 12 Wochen Ferien, um spätestens zwei Uhr Feierabend, schön verbeamtet mit Privatversicherung. Lehrer müsste man sein. Ist das so?
      Wie ist der Alltag von Lehrerinnen und Lehrern - wie viel müssen sie leisten, wie viel ist ihr eigenes Engagement?

      Montag, 18.11.19
      22:10 - 22:40 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Nur wenige Lehrer sind mir aus meiner Kindheit in Erinnerung geblieben: der eine extrem "lockere" Lehrer, bei dem wir immer Filme geguckt haben - oder die überengagierte Deutschlehrerin, die uns mit ihren Interpretationen wahnsinnig gemacht hat. Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder hat Lehrer mal "faule Säcke" genannt. Und auch sonst heißt es oft: 12 Wochen Ferien, um spätestens zwei Uhr Feierabend, schön verbeamtet mit Privatversicherung. Lehrer müsste man sein. Ist das so?
      Wie ist der Alltag von Lehrerinnen und Lehrern - wie viel müssen sie leisten, wie viel ist ihr eigenes Engagement?

       

      Nur wenige Lehrer sind mir aus meiner Kindheit in Erinnerung geblieben: der eine extrem "lockere" Lehrer, bei dem wir immer Filme geguckt haben - oder die überengagierte Deutschlehrerin, die uns mit ihren Interpretationen wahnsinnig gemacht hat. Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder hat Lehrer mal "faule Säcke" genannt. Und auch sonst heißt es oft: 12 Wochen Ferien, um spätestens zwei Uhr Feierabend, schön verbeamtet mit Privatversicherung. Lehrer müsste man sein. Ist das so?
      Wie ist der Alltag von Lehrerinnen und Lehrern - wie viel müssen sie leisten, wie viel ist ihr eigenes Engagement? Und wie tough muss man heutzutage als Lehrer sein, wenn gleichzeitig immer mehr Anforderungen an die Schule gestellt werden?

      Um das herauszufinden, arbeite ich eine Woche in einer Gesamtschule in Duisburg-Marxloh mit. Ich bereite Unterricht vor, mache Pausenaufsicht, helfe bei den Aufgaben und halte unter Anleitung eine Unterrichtsstunde (in meinem ehemaligen Hass-Fach Deutsch.) Und ich stelle fest: das kostet echt Kraft. Wenn du vor den Schülern stehst, musst du jede Sekunde konzentriert sein, sonst tanzen sie dir auf der Nase herum.

      In der "Unterwegs im Westen"-Reportage erzählt Donya Farahani mit Empathie und genauem Blick vom Lehreralltag - so wie er tatsächlich ist.

      Wird geladen...
      Montag, 18.11.19
      22:10 - 22:40 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.08.2021