• 18.11.2019
      13:55 Uhr
      Lichters Schnitzeljagd Lecker Hahn und lustiger Nemo | WDR Fernsehen
       

      Auf seinem Weg ins Sauerland wird Horst Lichter plötzlich von einem motorisierten Kinderauto überholt. Der Fahrer gehört zum Vorstand des MiniCartClub Deutschland e.V. Silberg bei Kirchhundem. Ein Rennverein der besonderen Art: Der Club hat seinen Sitz am Kulturgut Schrabbenhof, einer denkmalgeschützten Hofanlage, die durch ehrenamtliche Mithilfe der Dorfbewohner aufwändig und liebevoll restauriert wurde. Ulrike Wesely ist die Geschäftsführerin des Hofes und bereitet im so genannten "Backes", einem uralten Backhaus, mit Horst Lichter Coq au Vin zu.

      Montag, 18.11.19
      13:55 - 14:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Auf seinem Weg ins Sauerland wird Horst Lichter plötzlich von einem motorisierten Kinderauto überholt. Der Fahrer gehört zum Vorstand des MiniCartClub Deutschland e.V. Silberg bei Kirchhundem. Ein Rennverein der besonderen Art: Der Club hat seinen Sitz am Kulturgut Schrabbenhof, einer denkmalgeschützten Hofanlage, die durch ehrenamtliche Mithilfe der Dorfbewohner aufwändig und liebevoll restauriert wurde. Ulrike Wesely ist die Geschäftsführerin des Hofes und bereitet im so genannten "Backes", einem uralten Backhaus, mit Horst Lichter Coq au Vin zu.

       

      Horst Lichter liebt es, mit seinem Moped durchs Land zu knattern, spannende Menschen zu treffen und mit ihnen zu klönen und zu kochen. Wie bei der echten Schnitzeljagd, gilt es immer wieder Geheimnisse zu lüften und Aufgaben zu lösen. Das führt den Koch und Menschenfreund kreuz und quer durchs Land.

      Auf seinem Weg ins Sauerland wird Horst Lichter plötzlich von einem motorisierten Kinderauto überholt. Der Fahrer gehört zum Vorstand des MiniCartClub Deutschland e.V. Silberg bei Kirchhundem. Ein Rennverein der besonderen Art: Der Club hat seinen Sitz am Kulturgut Schrabbenhof, einer denkmalgeschützten Hofanlage, die durch ehrenamtliche Mithilfe der Dorfbewohner aufwändig und liebevoll restauriert wurde. Ulrike Wesely ist die Geschäftsführerin des Hofes und bereitet im so genannten "Backes", einem uralten Backhaus, mit Horst Lichter Coq au Vin zu.

      Mit dem Hinweis "Finde Nemo" macht sich Horst Lichter anschließend auf den Weg nach Hilden. Seine Überraschung ist groß, als er am Ziel seiner Schnitzeljagd auf einen Fischotter trifft - und zwar nicht im Zoo, sondern bei Familie Gettmann zu Hause. Der Zoodirektor Dr. Wolfgang Gettmann zog den von seiner Mutter verstoßenen Otter bei sich zu Hause mit der Flasche auf. So wurde Nemo schnell ein vollwertiges Familienmitglied. Für eine Kajak-Tour auf dem Elbsee wird ein besonderes Picknick vorbereitet. Natürlich ist auch Nemo mit von der Partie.

      Was kommt in NRW auf den Tisch, welche geheimen Rezepte schlummern in der Region und wo sind die schönsten Ecken im Land? Bei seiner Reise mit dem alten Motorradgespann nimmt Horst Lichter die Zuschauer mit auf eine kulinarische Entdeckungstour durch Nordrhein-Westfalen. Lichters Schnitzeljagd - mit Humor und Würze durchs Land!

      Was hat ein kapitaler Truthahn mit Nina Hagen zu tun? Was findet ein ostwestfälischer Schotte an Räucherhering mit Orangenmarmelade? Wie kocht man dicke Bohnen in einem Erdloch? Diesen Fragen geht Fernsehkoch Horst Lichter in seiner WDR-Reihe nach. Mit seinem alten Motorradgespann macht er sich auf eine Schnitzeljagd quer durch Nordrhein-Westfalen; dabei weiß er nie genau, wen er am Ziel seiner Reise kennenlernt. Nur eines ist klar: Die Menschen, die er trifft, wollen ihm ihre Lieblingsrezepte vorstellen - ob das Bohneneintopf vom Kohlenofen, westfälischer Pickert oder indisches Curry ist. Bei seinen Reisen durch die Region erfährt Horst Lichter nicht nur was bei den Menschen hierzulande auf den Tisch kommt, er lernt auch die vielen schönen Seiten von Nordrhein-Westfalen kennen und nimmt die Zuschauer mit auf diese Entdeckungstour.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.04.2020