• 23.10.2019
      23:25 Uhr
      Krieg der Träume 1918-1939 (3/8) Entscheidungen | WDR Fernsehen
       

      Die wirtschaftliche Lage in Europa ist prekär: Inflation und Arbeitslosigkeit steigen. Breite Teile der Bevölkerung leiden Hunger. In Italien kommt es zu schweren Unruhen, in Deutschland besetzen kommunistische Kämpfer Fabriken, um gegen die Arbeitsbedingungen zu protestieren. Rechte Freikorps und die Reichswehr gehen brutal gegen Arbeiter vor. Während die Kluft zwischen Arm und Reich wächst, boomt in Berlin die Unterhaltungsindustrie.

      Mittwoch, 23.10.19
      23:25 - 00:15 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Die wirtschaftliche Lage in Europa ist prekär: Inflation und Arbeitslosigkeit steigen. Breite Teile der Bevölkerung leiden Hunger. In Italien kommt es zu schweren Unruhen, in Deutschland besetzen kommunistische Kämpfer Fabriken, um gegen die Arbeitsbedingungen zu protestieren. Rechte Freikorps und die Reichswehr gehen brutal gegen Arbeiter vor. Während die Kluft zwischen Arm und Reich wächst, boomt in Berlin die Unterhaltungsindustrie.

       

      Stab und Besetzung

      Hans Beimler Jan Krauter
      Rudolf Höß Joel Basman
      Pola Negri Michalina Olszanska
      May Picqueray Solène Rigot
      Edith Wellspacher Roxane Duran
      Marina Yurlova Natalia Witmer
      Silvio Crespi Gennaro Cannavacciuolo
      Elise Ottesen Rebecka Hemse
      Unity Mitford Charlotte Merriam
      Nguyen Ai Quoc Alexandre Nguyen
      Charles Edward Montague David Acton
      Stepan Podlubny Pyotr Skvortsov
      Regie Jan Peter
      Frédéric Goupil
      Buch Jan Peter
      Frédéric Goupil
      Musik Laurent Eyquem

      In Europa steigen Inflation und Arbeitslosigkeit. In Italien kommt es zu schweren Unruhen, in Deutschland besetzen kommunistische Kämpfer Fabriken. Während die Kluft zwischen Arm und Reich wächst, boomt in Berlin die Unterhaltungsindustrie.

      Hans Beimler hat für die Münchner Räterepublik gekämpft, doch seine Familie kann er kaum ernähren. Als er endlich Arbeit findet, scheint alles besser zu werden. Doch die Genossen fordern ihn auf, den kommunistischen Aufstand in Mitteldeutschland zu unterstützen.

      Pola Negri wird zu einer der bestverdienenden Schauspielerinnen und genießt das Leben in Berlin. Doch wegen ihrer polnischen Herkunft wird sie auch immer mehr angefeindet. Da erhält sie ein Angebot aus Hollywood.

      Die ehemalige Kosakenkämpferin Marina Yurlova ist auf der Flucht vor den Bolschewisten in Wladiwostok angekommen. Nur wenn sie auf ein Schiff nach Amerika kommt, kann sie sich retten. Doch die USA wollen keine Flüchtlinge aufnehmen.

      May Picqueray arbeitet als Sekretärin in Paris. Nachts trifft sie sich mit Anarchisten und schmiedet Pläne für eine bessere Welt. Die bevorstehende Hinrichtung der unschuldig verurteilten Anarchisten Sacco und Vanzetti in den USA empört sie und ihre Gefährten. May baut einen Sprengsatz, der in der amerikanischen Botschaft in Paris explodiert.

      Die sozialen Unruhen in Italien erfassen auch Silvio Crespis Textilunternehmen. Die Arbeiter streiken für mehr Mitbestimmung und bessere Löhne. Zunächst versucht er zu vermitteln, doch schließlich kommt er zu dem Schluss, dass das Land nur mit Hilfe der Faschisten unter Benito Mussolini zu retten ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 23.10.19
      23:25 - 00:15 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.12.2019