• 14.09.2019
      12:45 Uhr
      Doc Esser - Der Gesundheits-Check Gesundes, schönes Haar - was hilft? | WDR Fernsehen
       

      Lichter werdendes Haar und kahle Stellen kennt Dr. Heinz-Wilhelm Esser aus eigener Erfahrung. Abhilfe versprechen eine ganze Reihe von Mitteln. Doc Esser macht den Selbstversuch. Ein therapeutisches Laserlichtgerät aus den USA soll Haarwurzeln wiederbeleben. Hat sich nach neun Monaten etwas auf seinem Kopf getan?
      Eine ganz andere Therapie bietet der Düsseldorfer Haarspezialist Dr. Frank Neidel: bei der PRP-Behandlung soll mit Eigenblut der Haarwuchs angeregt werden. Doc Esser begleitet einen Leidensgenossen aus Mettmann zu dem Eingriff.
      Außerdem klärt Doc Esser, was Hausmittel gegen trockene und splissige Haare ausrichten können.

      Samstag, 14.09.19
      12:45 - 13:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Lichter werdendes Haar und kahle Stellen kennt Dr. Heinz-Wilhelm Esser aus eigener Erfahrung. Abhilfe versprechen eine ganze Reihe von Mitteln. Doc Esser macht den Selbstversuch. Ein therapeutisches Laserlichtgerät aus den USA soll Haarwurzeln wiederbeleben. Hat sich nach neun Monaten etwas auf seinem Kopf getan?
      Eine ganz andere Therapie bietet der Düsseldorfer Haarspezialist Dr. Frank Neidel: bei der PRP-Behandlung soll mit Eigenblut der Haarwuchs angeregt werden. Doc Esser begleitet einen Leidensgenossen aus Mettmann zu dem Eingriff.
      Außerdem klärt Doc Esser, was Hausmittel gegen trockene und splissige Haare ausrichten können.

       

      Lichter werdendes Haar und kahle Stellen kennt Dr. Heinz-Wilhelm Esser nur zu gut aus eigener Erfahrung. Der Oberarzt an einem Remscheider Krankenhaus ist "Doc Esser". Er weiß: besonders tragisch für die Betroffenen ist Haarausfall. Das geht ans Selbstbewusstsein und belastet die Psyche. Abhilfe versprechen eine ganze Reihe von Mitteln. Doch was hilft?

      Doc Esser macht den Selbstversuch. Ein therapeutisches Laserlichtgerät aus den USA soll Haarwurzeln wiederbeleben. Der Doc probiert es konsequent für ganze neun Monate aus. Wie sieht er danach aus? Hat sich etwas auf seinem Kopf getan?

      Eine ganz andere Therapie bietet der Düsseldorfer Haarspezialist Dr. Frank Neidel: bei der PRP-Behandlung soll mit Eigenblut der Haarwuchs angeregt werden. Doc Esser begleitet einen Leidensgenossen aus Mettmann zu dem Eingriff. Kann das helfen?

      Außerdem klärt Doc Esser, was Hausmittel gegen trockene und splissige Haare ausrichten können und ob Männerbärte tatsächlich Keimschleudern sind. Und: es wird gekocht. Denn auch gesundes Essen kann unseren Schopf kräftigen. Wie das geht, zeigt Ernährungsexpertin Anja Tanas.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.11.2020