• 19.07.2016
      01:20 Uhr
      The Fourth Portrait Spielfilm Taiwan 2010 | WDR Fernsehen
       

      Der 10-jährige Xiang muss nach dem Tod seines Vaters für sich selbst sorgen. Bevor Xiang jedoch in ein Waisenhaus kommt, taucht plötzlich seine Mutter Chun-lan, die er Jahre lang nicht gesehen hat, wieder auf und nimmt ihn mit zu sich und ihrem neuen Ehemann, mit dem sie auch ein Kind hat. Xiang ist in der neuen Familie nicht willkommen, von seinem Stiefvater wird er völlig ignoriert. Während er versucht Fuß zu fassen, plagen Xiang Alpträume, in denen er seinen älteren Bruder wiedersieht, den seine Mutter mitgenommen hatte, als sie Xiang und seinen Vater verließ, der aber auf mysteriöse Weise vor drei Jahren verschwunden ist.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 19.07.16
      01:20 - 03:00 Uhr (100 Min.)
      100 Min.
      Stereo Original mit Untertitel

      Der 10-jährige Xiang muss nach dem Tod seines Vaters für sich selbst sorgen. Bevor Xiang jedoch in ein Waisenhaus kommt, taucht plötzlich seine Mutter Chun-lan, die er Jahre lang nicht gesehen hat, wieder auf und nimmt ihn mit zu sich und ihrem neuen Ehemann, mit dem sie auch ein Kind hat. Xiang ist in der neuen Familie nicht willkommen, von seinem Stiefvater wird er völlig ignoriert. Während er versucht Fuß zu fassen, plagen Xiang Alpträume, in denen er seinen älteren Bruder wiedersieht, den seine Mutter mitgenommen hatte, als sie Xiang und seinen Vater verließ, der aber auf mysteriöse Weise vor drei Jahren verschwunden ist.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Chung Mong-Hong
      Buch Chung Mong-Hong

      Der 10-jährige Xiang muss nach dem Tod seines Vaters für sich selbst sorgen. Sein einziger Freund ist der Hausmeister seiner Schule, der ihn hin und wieder mit Essen versorgt. Bevor Xiang jedoch in ein Waisenhaus kommt, taucht plötzlich seine Mutter Chun-lan, die er Jahre lang nicht gesehen hat, wieder auf und nimmt ihn mit zu sich und ihrem neuen Ehemann, mit dem sie auch ein Kind hat.

      Chun-lan arbeitet als Hostess in einer heruntergekommenen Bar, ihr Mann hat einen kleinen Fischstand auf dem Nachtmarkt. Xiang ist in der neuen Familie nicht willkommen, von seinem Stiefvater wird er völlig ignoriert. Während er versucht in der neuen Umgebung Fuß zu fassen, plagen Xiang Alpträume, in denen er seinen älteren Bruder wiedersieht, den seine Mutter mitgenommen hatte, als sie Xiang und seinen Vater verließ, der aber auf mysteriöse Weise vor drei Jahren verschwunden ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 19.07.16
      01:20 - 03:00 Uhr (100 Min.)
      100 Min.
      Stereo Original mit Untertitel

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.07.2020