• 01.01.2016
      20:15 Uhr
      Wien - à la carte Eine kulinarische Reportage von Stefan Quante | WDR Fernsehen
       

      Genuss ist bei einer Städtereise nach Wien garantiert. Restaurants von Weltformat bestehen neben urigen Beiseln. Traditionelle Café-Häuser neben hippen Szeneadressen. Und urwienerische Marktfrauen behaupten sich gegen innovative Genussunternehmen. Zwei der besten Adressen der Stadt befinden sich unter deutscher Leitung. Der Niedersachse Reiner Heilmann leitet das legendäre Hotel Sacher und der Spitzenkoch Silvio Nickol aus Hoyerswerda hat dem Gourmetrestaurant im Palais Coburg bereits zwei Michelin-Sterne erkocht. Die kulinarische Reisereportage zeigt die beiden an ihren glamourösen Arbeitsplätzen in authentischer Art und Weise ...

      Freitag, 01.01.16
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

      Genuss ist bei einer Städtereise nach Wien garantiert. Restaurants von Weltformat bestehen neben urigen Beiseln. Traditionelle Café-Häuser neben hippen Szeneadressen. Und urwienerische Marktfrauen behaupten sich gegen innovative Genussunternehmen. Zwei der besten Adressen der Stadt befinden sich unter deutscher Leitung. Der Niedersachse Reiner Heilmann leitet das legendäre Hotel Sacher und der Spitzenkoch Silvio Nickol aus Hoyerswerda hat dem Gourmetrestaurant im Palais Coburg bereits zwei Michelin-Sterne erkocht. Die kulinarische Reisereportage zeigt die beiden an ihren glamourösen Arbeitsplätzen in authentischer Art und Weise ...

       

      Genuss ist bei einer Städtereise nach Wien garantiert. Zu jeder Jahreszeit. Restaurants von Weltformat bestehen neben urigen Beiseln. Traditionelle Café-Häuser neben hippen Szeneadressen. Und urwienerische Marktfrauen behaupten sich gegen innovative Genussunternehmen.

      Zwei der besten Adressen der Stadt befinden sich unter deutscher Leitung. Der Niedersachse Reiner Heilmann leitet das legendäre Hotel Sacher und der Spitzenkoch Silvio Nickol aus Hoyerswerda hat dem Gourmetrestaurant im Palais Coburg bereits zwei Michelin-Sterne erkocht. Die kulinarische Reisereportage zeigt die beiden deutschen Ex-Pats an ihren glamourösen Arbeitsplätzen in authentischer Art und Weise, ungestellt in realen Situationen. Nebenbei lernt man außer den Chefs eines der besten Hotels und eines der führenden Restaurants der Welt kennen.

      Für die Bodenhaftung sorgen zwei weitere deutschstämmige Protagonisten - die junge Auszubildende im ersten Lehrjahr aus dem Sacher und ein lebenslustiger Kellner aus dem Palais Coburg. Die beiden erleben ihren neuen Arbeitsplatz und ihren Wohnort mit frischen, neugierigen Augen.

      Der Film verlässt immer wieder das Hotel und Restaurant um mit den vier Protagonisten zu ihren persönlichen Lieblingsplätzen aufzubrechen. Dort erfährt der Zuschauer mehr über die Stadt, ihre Bewohner, ihre Ernährung und über spezielle Produkte. Und er lernt spannende Menschen kennen - Taxifahrer mit Schmäh, gut gelaunte Markthändlerinnen, schrille Streetfoodköche. Die vier Protagonisten führen zwar durch dieselbe Stadt, aber mit unterschiedlichen Perspektiven - die Chefs wohl eher zu den glamouröseren Adressen. Die spärlicher bezahlten Angestellten zeigen Wien quasi von unten - spannend, aber mit low budget. Der Zuschauer erlebt das Reiseziel besonders facettenreich und immer kulinarisch interessant.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.11.2018