• 13.01.2014
      21:00 Uhr
      markt Das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin | WDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Gefährliche Skiunfälle - Wie man sich absichern kann
      • Gegen den Strich: Nicht mehr jede Medizin für jeden!
      • Streit um Videoüberwachung in NRW - Wo ist sie sinnvoll?

      Moderation: Anna Planken

      Montag, 13.01.14
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Themen:

      • Gefährliche Skiunfälle - Wie man sich absichern kann
      • Gegen den Strich: Nicht mehr jede Medizin für jeden!
      • Streit um Videoüberwachung in NRW - Wo ist sie sinnvoll?

      Moderation: Anna Planken

       
      • Gefährliche Skiunfälle - Wie man sich absichern kann

      Gerade bei einem milden Winter und wenig Schnee häufen sich Skiunfälle. Dabei tragen mittlerweile die meisten Skifahrer einen Helm. Doch die Regeln auf der Piste sind nicht in allen Skigebieten gleich - und manche werden missachtet. Wer auf einige Punkte achtet, fährt auf der Piste sicherer. Doch lohnt sich zum Beispiel der Abschluss einer Zusatz-Versicherung für den Skiurlaub? 'markt' hakt nach!

      • Gegen den Strich: Nicht mehr jede Medizin für jeden!

      "Gegen den Strich" ist eine Rubrik in 'markt', in der vorhandene Denkmuster in Frage gestellt werden - und auch Tabus angesprochen werden. In der zweiten Folge von "Gegen den Strich" wird die Priorisierung im Gesundheitssystem gefordert: Nicht mehr jede Medizin für jeden! Im Einzelfall kann das bedeuten, einem 80-Jährigen eine bestimmte Herzbehandlung zu verweigern. Ein heißes Eisen, an das sich Politiker nicht herantrauen. Dabei gibt es schon heute versteckte Priorisierung, ohne dass Patienten davon merken. Zudem muss im Gesundheitssystem gespart werden, schon in 4 Jahren gehen die ersten der geburtenstarken Jahrgänge in Rente. 'markt' bürstet dieses Thema bewusst "Gegen den Strich!"

      • Streit um Videoüberwachung in NRW - Wo ist sie sinnvoll?

      Aufregung im Sauerland: Die Stadt Meschede will die öffentliche Videoüberwachung massiv ausweiten. Dabei werden Bürger in NRW schon viel stärker überwacht, als sie glauben. Einerseits gibt es Kommunen, die Teile ihrer Innenstädte überwachen. Andererseits überwachen immer mehr Kneipen und Restaurants ihre Kunden. Doch ist dies in allen Fällen zulässig? Wann ist es erlaubt und wann nicht? 'markt' macht den Test!

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.02.2020