• 14.08.2022
      19:30 Uhr
      Westpol Politik in Nordrhein-Westfalen | WDR Fernsehen
       

      Geplante Themen u.a.:

      • Energiekrise: Kohle-Comeback mit Hindernissen
      • Mehr Weizen, aber wie?
      • Arbeitsschutz in der Fleischindustrie: Neues Gesetz, alte Lücken?

      Sonntag, 14.08.22
      19:30 - 20:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Geplante Themen u.a.:

      • Energiekrise: Kohle-Comeback mit Hindernissen
      • Mehr Weizen, aber wie?
      • Arbeitsschutz in der Fleischindustrie: Neues Gesetz, alte Lücken?

       
      • Energiekrise: Kohle-Comeback mit Hindernissen

      Weil das Gas aus Russland knapp wird und nicht mehr zur Stromerzeugung genutzt werden soll, sollen vier Steinkohlekraftwerke in NRW in die Bresche springen und länger am Netz bleiben, als geplant. Doch das ist gar nicht so einfach. Denn durch die ursprünglich geplanten Stilllegung sind die eingespielten Lieferketten nur noch lückenhaft vorhanden. Vor allem für den Kohletransport auf dem Wasser fehlen inzwischen die Schiffe. Und die, die es noch gibt, dürfen aktuell wegen Dürre und Niedrigwasser nur mit weniger Ladung fahren. Die ersten Kraftwerksbetreiber warnen bereits: So ist das mit der von der Politik gewünschten Steinkohlereserve bis Anfang November nicht zu schaffen.

      • Mehr Weizen, aber wie?

      Weil die Ukraine als Kornkammer der Welt durch den Krieg absehbar deutlich weniger Weizen liefern kann, sollen die Landwirte in NRW mehr Brotgetreide produzieren. Kurz vor der nächsten Aussaat haben EU und Bundesregierung dafür extra Ausnahmen beschlossen: die eigentlich zum Artenschutz geplante Stilllegung von Flächen wird 2023 ausgesetzt und auch von der eigentlich vorgeschriebenen Fruchtfolge zur Schonung der Böden darf abgewichen werden. Doch der Wunsch nach mehr Weizen und Co aus NRW könnte an Dürre, Düngeregeln und hohen Qualitätsvorgaben scheitern.

      • Arbeitsschutz in der Fleischindustrie: Neues Gesetz, alte Lücken?

      Mit dem Verbot von Werkverträgen und Leiharbeit sollte für die Arbeiter in der Fleischindustrie alles besser werden: Faire Löhne, bessere Unterbringung, klare Arbeitsverträge. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann feierten das neue Arbeitsschutzkontrollgesetz im April letzten Jahres als Meilenstein. Doch exklusive Westpol-Recherchen zeigen: Schwarze Schafe haben es in der Branche weiter viel zu leicht. Auch weil es zwar neue Gesetze, aber noch immer zu wenig Kontrollen gibt.

      Westpol ist das politische Fernsehmagazin für Nordrhein-Westfalen, aktuell, kritisch und hintergründig. Ob in Wirtschaft und Gesellschaft, in Schule und Beruf: die Entscheidungen, die die Politik in der Landeshauptstadt Düsseldorf trifft, gehen jeden an. Wer entscheidet was? Und warum? Wie wirkt sich Politik auf die Menschen und ihren Alltag aus? Westpol deckt auf, analysiert und beleuchtet die Zusammenhänge.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 14.08.22
      19:30 - 20:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2022