• 12.06.2021
      14:45 Uhr
      Lecker an Bord mit Björn Freitag und Frank Buchholz | WDR Fernsehen
       

      Die kulinarische Reise des Sommers ging vom Niederrhein ins nördliche Ruhrgebiet. Immer parallel zur Lippe, die schon die Römer als Versorgungsroute nutzten. Heute geht es zum Finale der Staffel in den Stadthafen von Dortmund, Europas größtem Kanalhafen. Die Bootsbesatzung der "unaone" hat in diesem Sommer alles erlebt: extreme Hitze, frische Regentage und wie bestellt zum Finale - ein kräftiges Gewitter. Aber der Grill kann am Ende des Tages doch brennen und es wird noch einmal köstlich gespeist - natürlich nur mit frischen Zutaten rund um den Ankerplatz.

      Samstag, 12.06.21
      14:45 - 15:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die kulinarische Reise des Sommers ging vom Niederrhein ins nördliche Ruhrgebiet. Immer parallel zur Lippe, die schon die Römer als Versorgungsroute nutzten. Heute geht es zum Finale der Staffel in den Stadthafen von Dortmund, Europas größtem Kanalhafen. Die Bootsbesatzung der "unaone" hat in diesem Sommer alles erlebt: extreme Hitze, frische Regentage und wie bestellt zum Finale - ein kräftiges Gewitter. Aber der Grill kann am Ende des Tages doch brennen und es wird noch einmal köstlich gespeist - natürlich nur mit frischen Zutaten rund um den Ankerplatz.

       

      Die kulinarische Reise des Sommers ging vom Niederrhein ins nördliche Ruhrgebiet. Immer parallel zur Lippe, die schon die Römer als Versorgungsroute nutzten. Heute geht es zum Finale der Staffel in den Stadthafen von Dortmund, Europas größtem Kanalhafen. Die Bootsbesatzung der "unaone" hat in diesem Sommer alles erlebt: extreme Hitze, frische Regentage und wie bestellt zum Finale - ein kräftiges Gewitter. Aber der Grill kann am Ende des Tages doch brennen und es wird noch einmal köstlich gespeist - natürlich nur mit frischen Zutaten rund um den Ankerplatz.

      Vorher gehen die Köche auf Beutetour. Dortmund ist Franks Geburtsstadt und zugleich Heimat seines Lieblingsvereins, dem BVB. Gleich zu Beginn entführt Frank seinen Freund Björn ins Stadion "Rote Erde". Auch für Björn, den Schalker Fan, ein echtes Erlebnis. Im Anschluss trennen sich ihre Wege. Im Unionviertel lernt Frank bei den "Urbanisten" das Prinzip der "Aquaponik" kennen. Ein Kreislaufsystem zwischen Gemüseanbau und Fischzucht, welches schon die Azteken kannten. Später darf er in der Kornbrennerei Krämer, einem traditionellen Familienunternehmen, das ein oder andere Kultgetränk probieren und lernt von der Pralinenmacherin Carmen Krämer, was es mit der "Dortmunder Kohle" auf sich hat.

      Björn erfährt auf dem Naturlandhof Niermann in Herdecke, welche Insekten mit welchen Gemüsesorten in enger Symbiose leben und warum die Kinder der Familie unbedingt den Hof übernehmen wollen. Auf dem Trantenrother Hof in Witten pflückt der Schalke-Koch beim "Flower Bauer" einen blau-weißen Blumenstrauß für die Jungs an Bord und ergattert ein Hähnchen. Zurück an Bord erlebt die Mannschaft ein Sommergewitter über dem Dortmunder Hafen und das Hähnchen vereinsamt oben auf dem Grill. Doch die drei Freunde haben Glück: Am Ende des Tages genießen sie noch einmal den Sonnenuntergang an Deck und lecker Essen an Bord: einen BvB-Tomatensalat in Schwarz-Gelb, einen heimischen Wels gegart und mit Zitronenlikör verfeinert, ein gegrilltes Hähnchen mit fruchtiger Füllung und Brokkoli-Stampf. Ein "lecker" Sommer geht zu Ende und die drei Männer freuen sich schon auf die nächste Reise: die Tour de Ruhr bis zum Baldeneysee!

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.09.2021