• 17.10.2021
      08:30 Uhr
      Westart Moderation: Siham El-Maimouni | WDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Wiedereröffnung nach dem Einsturz: Das neue Historische Archiv der Stadt Köln
      • "Es kann nur eine geben": Carolin Kebekus über den Feminismus
      • Alles auf Anfang: Die Ausstellung "Reset" im Kunstmuseum Ahlen
      • "Die Versuchungen von Versailles". Ein Film feiert die Pâtissier-Künste von Starkoch Ottolenghi
      • Alpenklänge in Westfalen: Österreich zu Gast beim Münsterland Festival

      Sonntag, 17.10.21
      08:30 - 09:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Wiedereröffnung nach dem Einsturz: Das neue Historische Archiv der Stadt Köln
      • "Es kann nur eine geben": Carolin Kebekus über den Feminismus
      • Alles auf Anfang: Die Ausstellung "Reset" im Kunstmuseum Ahlen
      • "Die Versuchungen von Versailles". Ein Film feiert die Pâtissier-Künste von Starkoch Ottolenghi
      • Alpenklänge in Westfalen: Österreich zu Gast beim Münsterland Festival

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Siham El-Maimouni
      • Wiedereröffnung nach dem Einsturz: Das neue Historische Archiv der Stadt Köln

      Es war ein traumatischer Tag für die Stadt Köln: Am 3. März 2009 stürzte das Historische Archiv ein. Zwei Menschen starben. Die Trümmer begruben Dokumente von unschätzbarem Wert - darunter Urkunden aus dem Mittelalter und das Goldene Buch der Stadt. In jahrelanger mühevoller Kleinarbeit konnten 95 Prozent der beschädigten Dokumente wieder hergestellt werden. Jetzt, zwölfeinhalb Jahre nach dem Einsturz, ist das Stadtarchiv wieder eröffnet - in einem hochmodernen Gebäude an einem neuen Standort. Wie historische Zeugnisse das kulturelle Gedächtnis bewahren und die Erinnerung eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft schlägt, das ist auch das Thema einer Sonderausstellung mit dem Titel "Vergiss es. Nicht!" Westart-Moderatorin Siham El-Maimouni schaut sich vor Ort um und spricht mit Bettina Schmidt-Czaia, der Leiterin des Stadtarchivs.

      • "Es kann nur eine geben": Carolin Kebekus über den Feminismus

      Carolin Kebekus hat es an die Spitze der deutschen Comedy geschafft. Jetzt hat sie ein Buch darüber geschrieben, was es heißt, Feministin zu sein. Sie erzählt darin von ihren Erfahrungen als Mädchen, Frau und erfolgreiche Künstlerin. Vor allem aber beschreibt sie, warum Frauen sich selbst im Wege stehen, wenn sie in den anderen nicht Mitstreiterinnen, sondern Rivalinnen sehen. "Ich glaube, Konkurrenz unter Frauen entsteht, weil wir das Gefühl haben, es gibt nicht genug Platz für alle", sagt sie. Mit diesem Irrtum räumt sie in ihrem Buch gründlich auf. "Es kann nur eine geben" unterhält, klärt auf und wirbt für mehr Solidarität unter Frauen.

      • Alles auf Anfang: Die Ausstellung "Reset" im Kunstmuseum Ahlen

      Stimmt es wirklich, dass in jeder Krise eine Chance liegt? Mit dieser Frage haben sich 19 Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt auseinandergesetzt. Entstanden ist im Kunstmuseum Ahlen ein Ausstellungsparcours unter dem Motto "Reset" mit Videos, Installationen, Skulpturen und Zeichnungen. Darunter sind auch Fotografien von Thomas Wrede, der in seinem Gletscherprojekt den Kampf gegen das Abschmelzen des Eises dokumentiert. Dafür wurde er mit dem City Artist Preis 2021 ausgezeichnet. "Reset" ist bis zum 16. Januar 2022 zu sehen.

      • "Die Versuchungen von Versailles". Ein Film feiert die Pâtissier-Künste von Starkoch Ottolenghi

      Seine Kochbücher werden weltweit millionenfach verkauft. In London betreibt er sechs erfolgreiche Restaurants: der israelisch-britische Starkoch Yotam Ottolenghi. Dass er auch ein Meister süßer Köstlichkeiten ist, zeigt der Dokumentarfilm "Ottolenghi und die Versuchungen von Versailles". Regisseurin Laura Gabbert begleitet ihn und sein Team bei einer Auftragsarbeit für das Metropolitan Museum of Art in New York. Für eine Ausstellung über Versailles soll er ein extravagantes Dessert-Buffet kreieren. Wie Ottolenghi Geist und Geschichte des Schlosses kulinarisch interpretiert, ist eine Orgie der Backkunst und ein Fest für die Augen. Westart hat sich den Film zusammen mit dem Kölner Pâtissier Hannes Radeck angeschaut.

      • Alpenklänge in Westfalen: Österreich zu Gast beim Münsterland Festival

      Österreich ist zu Gast beim Münsterland Festival. An mehr als 30 außergewöhnlichen Orten laden Künstlerinnen und Künstler zum Staunen, Hören und Genießen ein. Mit dabei: Wiener Schrammel-Musik im neuen Gewand, Jazz, Pop und Klassik, aber auch Tanz-Performances, Lesungen und Bildende Kunst. Wie sehr sich die junge Kulturszene der Alpenrepublik vom Klischee des Donauwalzers unterscheidet, ist noch bis zum 6. November zu erleben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 17.10.21
      08:30 - 09:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.01.2022