• 17.12.2018
      05:25 Uhr
      Presseclub Friede, Freude, AKK - Neue Chance für die Groko? | WDR Fernsehen
       

      Gäste:

      • Andrea Dernbach, Politische Reporterin im Hauptstadtbüro, Der Tagesspiegel
      • Ansgar Graw, Chefreporter im Hauptstadtbüro, Welt
      • Martin Machowecz, Leiter des Büros in Leipzig, Die Zeit
      • Bascha Mika, Chefredakteurin, Frankfurter Rundschau

      Moderation: Volker Herres

      Montag, 17.12.18
      05:25 - 06:10 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Gäste:

      • Andrea Dernbach, Politische Reporterin im Hauptstadtbüro, Der Tagesspiegel
      • Ansgar Graw, Chefreporter im Hauptstadtbüro, Welt
      • Martin Machowecz, Leiter des Büros in Leipzig, Die Zeit
      • Bascha Mika, Chefredakteurin, Frankfurter Rundschau

      Moderation: Volker Herres

       
      • Andrea Dernbach, Politische Reporterin im Hauptstadtbüro, Der Tagesspiegel

      Andrea Dernbach absolvierte die Henri-Nannen-Schule in Hamburg und arbeitete danach in Bonn als Korrespondentin für die Hamburger Morgenpost. Später wurde sie Nachrichtenchefin der Badischen Zeitung in Freiburg und der Stuttgarter Zeitung. 1999 wechselte sie zum Tagesspiegel, wo sie zunächst das Politikressort leitete und sich heute als politische Reporterin im Hauptstadtbüro um Themen, wie Migration, Minderheiten, Bürgerrechte und Geschlechterpolitik kümmert.

      • Ansgar Graw, Chefreporter im Hauptstadtbüro, Welt

      Ansgar Graw volontierte nach dem Abitur und studierte im Anschluss Geschichte und Politik in Hamburg. 1991 begann er seine berufliche Laufbahn als Politik-Redakteur bei der „Super-Zeitung“ und wechselte dann zum „Sender Freies Berlin“. 1998 ging Ansgar Graw als Redakteur für Innenpolitik zur Tageszeitung „Die Welt/ Welt am Sonntag“. 1999 leitete er die Medienredaktion, wechselte als stellvertretender Leiter wieder ins Ressort Innenpolitik und 2003 als parlamentarischer Korrespondent der Zeitung nach Berlin. Von 2009 bis 2017 war Ansgar Graw Auslandskorrespondent in Washington und arbeitet seither als Chefreporter der „Welt“ in Berlin.

      • Martin Machowecz, Leiter des Büros in Leipzig, Die Zeit

      Martin Machowecz begann als Autor bei der Sächsischen Zeitung und verschiedenen Jugendmedien, studierte Politikwissenschaft in Leipzig und besuchte die Deutsche Journalistenschule in München. 2011 ging er zur Wochenzeitung "Die Zeit". 2017 übernahm er die Leitung des Leipziger Büros der "ZEIT" und der Seiten "ZEIT im Osten". 2018 erhielt er den Thüringer Journalistenpreis.

      • Bascha Mika, Chefredakteurin, Frankfurter Rundschau

      Nach einer Bankausbildung studierte Bascha Mika an den Universitäten Bonn und Marburg Philosophie, Germanistik und Ethnologie. Schon während des Studiums arbeitete sie als freie Journalistin für verschiedene Medien. 1988 fing sie bei der "taz" an. Zehn Jahre später wurde sie Mitglied der damals noch dreiköpfigen Chefredaktion und übernahm 1999 als alleinige Chefredakteurin die Leitung der "taz", die sie bis Mitte 2009 innehatte. Anschließend arbeitete sie als Publizistin und war Leiterin des Masterstudiengangs Kulturjournalismus an der Berliner Universität der Künste. Dort ist sie seit 2007 Honorarprofessorin. Seit April 2014 leitet Bascha Mika die Chefredaktion der "Frankfurter Rundschau".

      Der Presseclub ist eine aktuelle Diskussionssendung, in der das jeweils wichtigste politische Thema der Woche aufgearbeitet wird. Journalistinnen und Journalisten mit unterschiedlichen Standpunkten analysieren aus unterschiedlichen Blickwinkeln politische Ereignisse und Entwicklungen. Dabei wird der Hintergrund von Schlagzeilen aufgehellt, und es entsteht im Dialog ein Wettstreit um die Interpretation von politischen Vorgängen. Für das Publikum ergibt sich damit ein Angebot von Meinungen, die sich in der Diskussion überprüfen lassen müssen und auf diese Weise ihre Glaubwürdigkeit und Plausibilität unter Beweis stellen müssen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.08.2019