• 16.11.2018
      07:50 Uhr
      Planet Schule: Gottfried Wilhelm Leibniz Auf der Suche nach der Weltformel | WDR Fernsehen
       

      Im November 2016 jährte sich zum 300. Mal der Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz. Er war Philosoph, Mathematiker, Historiker, Diplomat, Jurist und vieles mehr. Leibniz gilt als das letzte Universalgenie. Seine Entdeckungen und die Revolutionierung des Zahlensystems haben Computer, Internet und soziale Netzwerke erst möglich gemacht. Seine visionäre Kraft zum Guten für 'die beste aller möglichen Welten', wie er sie beschreibt, hat ihn zeitlebens angetrieben.

      Freitag, 16.11.18
      07:50 - 08:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Im November 2016 jährte sich zum 300. Mal der Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz. Er war Philosoph, Mathematiker, Historiker, Diplomat, Jurist und vieles mehr. Leibniz gilt als das letzte Universalgenie. Seine Entdeckungen und die Revolutionierung des Zahlensystems haben Computer, Internet und soziale Netzwerke erst möglich gemacht. Seine visionäre Kraft zum Guten für 'die beste aller möglichen Welten', wie er sie beschreibt, hat ihn zeitlebens angetrieben.

       

      Im November 2016 jährte sich zum 300. Mal der Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz. Er war Philosoph, Mathematiker, Historiker, Diplomat, Jurist und vieles mehr. Leibniz gilt als das letzte Universalgenie. Seine Entdeckungen und die Revolutionierung des Zahlensystems haben Computer, Internet und soziale Netzwerke erst möglich gemacht. Seine visionäre Kraft zum Guten für 'die beste aller möglichen Welten', wie er sie beschreibt, hat ihn zeitlebens angetrieben. Ohne seine grundlegenden Überlegungen zum binären Zahlensystem, von Null und Eins, und der Infinitesimalrechnung wären die Online-Imperien von Google und Facebook vermutlich nicht möglich.

      Dreihundert Jahre vor einer globalisierten Kommunikation und lange vor Facebook und Instagram hat Leibniz 'Freunde' in aller Welt - mehr als 1300 Briefpartner. In Hannover, wo Leibniz vierzig Jahre lang am Hof des Herzogs als Bibliothekar und Berater tätig ist, liegt ein Großteil seines Nachlasses. Leibniz hat in seinem Leben so viel geschrieben, dass bislang nur ein Teil der insgesamt 200.000 Blatt erfasst und herausgegeben wurde. Voraussichtlich erst im Jahr 2055 wird alles ediert sein.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.12.2019