• 13.08.2012
      09:30 Uhr
      Bürgerrechte in der DDR (2/3) Kirchen und Religionsfreiheit - Wissen und mehr | hr-fernsehen
       

      In der zweiten Folge der Sendereihe geht es um die Frage, welchen Spielraum Kirchen und kleinere Religionsgemeinschaften in einem Staat hatten, der zwar in der Verfassung Religionsfreiheit gewährte, in dem die Erziehung zum Atheismus aber wesentlicher Bestandteil der Ideologie war. Für die unterschiedlichen "Epochen" der DDR muss diese Frage verschieden beantwortet werden. Der Film schildert die großen Unterschiede zwischen katholischer und evangelischer Kirche.

      Montag, 13.08.12
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      In der zweiten Folge der Sendereihe geht es um die Frage, welchen Spielraum Kirchen und kleinere Religionsgemeinschaften in einem Staat hatten, der zwar in der Verfassung Religionsfreiheit gewährte, in dem die Erziehung zum Atheismus aber wesentlicher Bestandteil der Ideologie war. Für die unterschiedlichen "Epochen" der DDR muss diese Frage verschieden beantwortet werden. Der Film schildert die großen Unterschiede zwischen katholischer und evangelischer Kirche.

       

      Die katholische Kirche, mit zahlenmäßig bedeutend weniger Gläubigen als die Evangelische Kirche in der DDR vertreten, hielt an der Bistumsaufteilung grenzüberschreitend mit der BRD fest. Sie ließ sich auf keine Kompromisse mit dem Regime ein, lehnte sich aber auch nicht gegen den Staat auf und unterstützte die Friedensbewegten und Dissidenten Ende der achtziger Jahre nicht. Dies wird in dem Film von mehreren Geistlichen geschildert.

      Der 3. Teil folgt am 20. August.

      Wird geladen...
      Montag, 13.08.12
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2021