• 13.03.2012
      23:30 Uhr
      Mankells Wallander - Tod im Paradies Spielfilm Schweden / Deutschland 2006 (Luftslottet) | hr-fernsehen
       

      Ein einsamer alter Mann, der sich trotz seines Reichtums von Hundefutter ernährt, wird vergiftet. Sein gesamtes Vermögen, das er kurz zuvor in bar abgehoben hatte, ist verschwunden. Wallander ermittelt in einem Luxus-Apartmenthaus.

      Dienstag, 13.03.12
      23:30 - 00:55 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

      Ein einsamer alter Mann, der sich trotz seines Reichtums von Hundefutter ernährt, wird vergiftet. Sein gesamtes Vermögen, das er kurz zuvor in bar abgehoben hatte, ist verschwunden. Wallander ermittelt in einem Luxus-Apartmenthaus.

       

      Stab und Besetzung

      Klanggestaltung Adam NordÉn
      Kurt Wallander Krister Henriksson
      Linda Wallander Johanna Sällström
      Stefan Lindman Ola Rapace
      (Nyberg) Mats Bergman
      (Svartman) Fredrik Gunnarson
      (Ebba) Marianne Mörck
      Karin Linder Stina Ekblad
      (Grönkvist) Göran Aronsson
      Christine Bergdahl Malin Berghagen
      Per Bergdahl Mats Rudal
      Levi Bergdahl Fabian Åhsberg
      Johan Haartman Peter Engman
      Barbro Haartman Regina Lund
      Robin Haartman Fredrik Åhsberg
      Louise Selander Anna-Lena Strindlund
      Greger Stehn Rune Bergman
      Regie Anders Engström
      Drehbuch Stefan Ahnhem
      Kamera Peter Mokrosinski

      Greger Stehn (Rune Bergman) ist ein verschrobener alter Mann, der trotz 20 Millionen Kronen auf dem Konto mit seinen beiden Vierbeinern in einer Baracke haust und sich von Hundefutter ernährt. Ohne erkennbaren Grund lässt Stehn sich plötzlich sein Vermögen in bar auszahlen. Kurz darauf wird er vergiftet - von dem Geld fehlt jede Spur. Bei dem Gift handelt es sich um Botulinum, ein Massenvernichtungsmittel, das in winzigen Dosen aber auch als Wirkstoff in Anti-Faltencremes enthalten ist. Gefunden wurde Stehns Leiche von Louise Selander (Anna-Lena Strindlund), einer alleinlebenden Frau, die mit Kosmetikprodukten handelt. Sie wohnt in einem Luxus-Apartmentblock, auf jenem Grundstück errichtet, durch dessen Verkauf Greger Stehn reich wurde. In diesem Wohnblock lebt auch der Chirurg Johan Haartman (Peter Engman), Chef einer Schönheitsklinik. Anhand des Überwachungsvideos der Sparkasse findet Kommissar Wallander (Krister Henriksson) heraus, dass Haartman gesehen hat, wie der alte Stehn sein ganzes Geld abgehoben hat. Der Chirurg steckt in erheblichen finanziellen Schwierigkeiten, außerdem verwendet er für kosmetische Operationen Botulinum. Würde er aber so dumm sein, dieses spezielle Gift zu verwenden, das den Mordverdacht sofort auf ihn lenkt? Linda (Johanna Sällström) und ihr Kollege Stefan Lindman (Ola Rapace) finden heraus, dass Haartman ein Verhältnis mit seiner Nachbarin Christine (Malin Berghagen) hat, der Frau des Sparkassendirektors Per Bergdahl (Mats Rudal). Der alte Stehn war sein Kunde. Als Haartman zusammen mit seiner Frau Barbro (Regina Lund) und seinem Sohn Robin (Fredrik Åhsberg) ebenfalls mit Botulinum vergiftet wird, nimmt Wallander den Banker ins Verhör. Bergdahl gesteht, dass er von dem Verhältnis seiner Frau wusste und Haartman aus Rache in den Ruin treiben wollte - doch er sei kein Mörder. Wallander ist ratlos, denn zwischen den Morden an Stehn und den Haartmans gibt es kein zusammenhängendes Motiv. Rätselhaft ist auch, warum der Mörder das Baby der Haartmans verschonte und noch einmal zum Tatort zurückkehrte, um ihm die Windeln zu wechseln. Intuitiv erkennt Linda, dass sie alle auf der falschen Spur sind.

      Mit dem packenden Krimi "Mankells Wallander - Tod im Paradies" setzt Das Erste seine populäre Reihe um den schwedischen Kommissar fort. Krister Henriksson, einer der bekanntesten Schauspieler Schwedens, verkörpert den charismatischen Kurt Wallander, der es diesmal mit Giftmorden zu tun bekommt. Die attraktive Johanna Sällström überzeugt als seine Tochter Linda ebenso wie der schwedische Schauspieler Ola Rapace als deren Freund und Kollege Stefan Lindman.

      Wird geladen...
      Dienstag, 13.03.12
      23:30 - 00:55 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.09.2021