• 07.11.2011
      05:00 Uhr
      Das Sonntagsgespräch hr-fernsehen
       

      Meinhard Schmidt-Degenhard im Gespräch im Gabriele Scherle, Pröpstin für das Rhein-Main-Gebiet der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

      Montag, 07.11.11
      05:00 - 05:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Meinhard Schmidt-Degenhard im Gespräch im Gabriele Scherle, Pröpstin für das Rhein-Main-Gebiet der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

       

      Religion war schon immer ihr Lieblingsfach, aber Pfarrerin wurde sie erst auf Umwegen: Gabriele Scherle, 1952 in Pforzheim geboren, machte zunächst eine Lehre beim Finanzamt - studieren war für die Tochter einer pietistisch-bäuerlichen Familie nicht vorgesehen.

      Doch Gabriele Scherle blieb zielstrebig. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Sozialarbeiterin nahm sie das Studium der evangelischen Theologie in Bonn auf, arbeitete nach ihrer Ordination als Pfarrerin in Neu-Isenburg, wurde Friedenspfarrerin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

      Schließlich wählte die Synode der EKHN Gabriele Scherle 2006 zur Nachfolgerin von Helga Trösken. Ihre Propstei Rhein-Main mit Sitz in Frankfurt reicht von Ginsheim-Gustavsburg im Westen bis nach Seligenstadt im Osten, vom nördlichen Stadtrand Frankfurts bis nach Egelsbach im Süden.

      Damit ist Gabriele Scherle zuständig für knapp 340.000 evangelische Christen in 150 Gemeinden und neun Dekanaten. Sie muss den Spagat hinbekommen zwischen den Bedürfnissen einzelner Gemeinden und der EKHN-Zentrale in Darmstadt.

      Aber auch ein anderes Thema tritt immer mehr in den Vordergrund der Frankfurter Pröpstin: das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlichen Glaubens, für das sich Scherle seit 2009 im Rat der Religionen einsetzt. Denn Religion, so ist sich Scherle sicher, hat viele friedensfördernde Potenziale, die es zu nutzen gilt.

      Wird geladen...
      Montag, 07.11.11
      05:00 - 05:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.08.2021