• 06.11.2011
      11:15 Uhr
      Ein Sommer mit Daniel Spoerri hr-fernsehen
       

      So einfach kann Kunst entstehen: Nach einem opulenten Essen räumt man den Tisch nicht ab, klebt die Reste der Mahlzeit, die schmutzigen Teller und halb geleerten Gläser auf der Tischplatte fest, kippt das Ganze und hängt es an die Wand.

      Sonntag, 06.11.11
      11:15 - 12:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      So einfach kann Kunst entstehen: Nach einem opulenten Essen räumt man den Tisch nicht ab, klebt die Reste der Mahlzeit, die schmutzigen Teller und halb geleerten Gläser auf der Tischplatte fest, kippt das Ganze und hängt es an die Wand.

       

      Daniel Spierri war der erste, der diese Idee hatte. Seine "Fallenbilder", die sogenannten "Tableaux-pièges", wurden sein Markenzeichen. Der Schweizer Objektkünstler Daniel Spoerri ist einer der letzten Vertreter einer Künstlergeneration, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts der Kunst neue Ausdrucksformen gab: Gegenstände des Alltags wurden zu künstlerischen Objekten erklärt. Heute produziert Spoerri vor allem große Bronzeskulpturen und kleinformatige Assemblagen. Immer aber sind es Fundstücke vom Flohmarkt, denen er durch die erstaunlichsten Kombinationen zu neuer Bedeutung verhilft.

      Wird geladen...
      Sonntag, 06.11.11
      11:15 - 12:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.07.2021