• 04.11.2011
      15:30 Uhr
      Essgeschichte(n) Pizza, Pasta und Zucchini - Was die Einwanderer mitbrachten | hr-fernsehen
       

      Vieles, was heute in der deutschen Küche Standard ist, haben Einwanderer in den 60er- und 70er-Jahren mitgebracht: Pasta, Pizza, Olivenöl oder Espresso, Zucchini, Aubergine - das kulinarische Leben ist ohne nicht mehr vorstellbar.

      Freitag, 04.11.11
      15:30 - 16:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Vieles, was heute in der deutschen Küche Standard ist, haben Einwanderer in den 60er- und 70er-Jahren mitgebracht: Pasta, Pizza, Olivenöl oder Espresso, Zucchini, Aubergine - das kulinarische Leben ist ohne nicht mehr vorstellbar.

       

      Mit dem deutschen "Wirtschaftswunder" kamen die sogenannten Gastarbeiter: Italiener, Griechen, Spanier. Sie brachten ihre Arbeitskraft mit und wenig später ihre Lebensmittel. Denn mit dem deutschen - zumeist fetten - Essen war das Heimweh doppelt schwer. Also fuhren sie im Urlaub nach Hause und brachten ihre Produkte mit. Daraus entwickelten sich die ersten italienischen und griechischen Lebensmittelläden. Die deutschen Italien- und Griechenland-Urlauber konnten kulinarische Erinnerungen auch zu Hause pflegen. Die deutsche Esskultur profitierte stark von diesem Einfluss. Inzwischen kommen keine Köchin und kein Koch an der mediterranen Küche vorbei. Mit ihr verbindet sich auch südländisches Lebensgefühl. Gesünder soll die mediterrane Küche außerdem sein. Integration durch den Magen: auch eine Form des Zusammenwachsens von Kulturen.

      Wird geladen...
      Freitag, 04.11.11
      15:30 - 16:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.09.2021