• 19.02.2011
      16:30 Uhr
      Horizonte Kommen Schwule in den Himmel? Vom Sex und der Sünde | hr-fernsehen
       

      Berger berichtet in der "Horizonte"-Sendung über seine Erfahrungen in der katholischen Kirche: Warum ist es vielen Homosexuellen so wichtig, eine Heimat in einer Kirche zu finden, die sie doch immer wieder vor den Kopf stößt?

      Samstag, 19.02.11
      16:30 - 17:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Berger berichtet in der "Horizonte"-Sendung über seine Erfahrungen in der katholischen Kirche: Warum ist es vielen Homosexuellen so wichtig, eine Heimat in einer Kirche zu finden, die sie doch immer wieder vor den Kopf stößt?

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Meinhard Schmidt-Degenhard
      Redaktionelle Zustaendigkeit Dorothee Kaden

      Man kann Schwulen nicht nachsagen, dass sie sich nicht um ihr Seelenheil sorgen. Während der Anteil Homosexueller an der Gesamtbevölkerung bei rund zehn Prozent liegt, wird beispielsweise der Anteil schwuler Geistlicher in der katholischen Kirche auf 25 bis 40 Prozent geschätzt. Schwul-Sein allein ist für den Vatikan keine Sünde. Denn für ihre Andersartigkeit können Homosexuelle ja nichts, heißt es in Rom. Sobald sie aber ihren sexuellen Neigungen nachgehen, so die vatikanischen Theologen, machen sie sich sündig. Denn Sex um der Lust willen, Partnerschaft ohne die Möglichkeit der Fortpflanzung ist nach dem katholischem Sexualverständnis eine schwere Sünde. Schwule, die sich dem katholischen Glauben nahe fühlen, werden damit vor den Kopf gestoßen und befinden sich in einem großen Dilemma zwischen sexueller und geistiger Orientierung. David Berger ist ein romtreuer Theologe, der im Kreis der konservativen katholischen Intelligenz Karriere machte. Er konnte diese Bigotterie nicht mehr aushalten und outete sich selbst als schwul.

      Wird geladen...
      Samstag, 19.02.11
      16:30 - 17:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.01.2021