• 15.04.2018
      07:55 Uhr
      Hauptsache Kultur Das aktuelle Kulturmagazin | hr-fernsehen
       

      Themen:

      • Millionengrab oder Gesellschaftskitt? Welche Rolle spielt das Theater heute
      • Phänomen Pilzköpfe: Warum uns die Musik der Beatles bis heute bewegt
      • Ein KZ mitten in Frankfurt – Wie das Theaterprojekt Adler.Werke.Katzbach" die Erinnerung wach halten will
      • #gehessisch – Das Schlimmste aus der Kulturwoche in 90 Sekunden

      Moderation: Cécile Schortmann

      Sonntag, 15.04.18
      07:55 - 08:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Millionengrab oder Gesellschaftskitt? Welche Rolle spielt das Theater heute
      • Phänomen Pilzköpfe: Warum uns die Musik der Beatles bis heute bewegt
      • Ein KZ mitten in Frankfurt – Wie das Theaterprojekt Adler.Werke.Katzbach" die Erinnerung wach halten will
      • #gehessisch – Das Schlimmste aus der Kulturwoche in 90 Sekunden

      Moderation: Cécile Schortmann

       
      • Millionengrab oder Gesellschaftskitt? Welche Rolle spielt das Theater heute

      Frankfurt kämpft um seine Städtischen Bühnen – immerhin sind sie das kulturelle Zentrum der Stadt, lockt jährlich Tausende Zuschauer in seine Spielstätten und wird deutschlandweit für seine Inszenierungen gefeiert. Gleichzeitig ist es ein sozialer Ort – gesellschaftlich von höchster Relevanz.

      • Phänomen Pilzköpfe: Warum uns die Musik der Beatles bis heute bewegt

      "Let it be "- Könnten Sie diesen schönen Refrain von den Beatles mitsingen? Oder "Yellow Submarine", haben Sie da sofort eine bestimmte Tonfolge zum Mitsummen im Ohr? Und klar, "Yesterday", das kennen wir alle - 1965 kam das Stück raus und es ist bis heute das meistgecoverte Stück der Popgeschichte. Die Beatles scheinen unsterblich. Aber was ist es nur, dass die "Fab Four" so selbstverständlich im Olymp der Musikgeschichte Platz nehmen lässt? Wie konnten Sie so viele Hits schreiben?

      • Ein KZ mitten in Frankfurt – Wie das Theaterprojekt Adler.Werke.Katzbach" die Erinnerung wach halten will

      In der Zeit von 1944/45 gab es ein Konzentrationslager, mitten in Frankfurt. Nach den schweren Luftangriffen auf die Stadt waren Teile der ehemaligen Adlerwerke im Gallusviertel zerstört worden. Hier wurden in den Kriegsjahren vor allem rüstungsrelevante Güter wie Munition und Bauteile für Panzerfahrzeuge gefertigt. Für die Zwangsarbeiter dort bedeutete das: Vernichtung durch Arbeit.

      • #gehessisch – Das Schlimmste aus der Kulturwoche in 90 Sekunden

      In unserer neuen Rubrik #gehessisch knöpfen wir uns satirisch die Nachrichten der Woche vor: Neue Kinostarts, Fauxpas der Stars, Gesprächswertiges aus Kultur und Politik, Glamour und Abseitiges – in 90 Sekunden nehmen wir auseinander, was die Welt gerade mehr oder weniger bewegt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2019