• 15.04.2018
      07:10 Uhr
      Die Pracht von Babelsberg Pücklers Paradies an der Havel | hr-fernsehen
       

      Hermann von Pückler gestaltete den Park Babelsberg als „begehbares Gemälde“. Der Gartenkünstler inszenierte den weitläufigen Park mit großen Effekten. Er schuf ein gärtnerisches Gesamtkunstwerk, das die Besucher heute noch erleben können. Die Ausstellung "Pückler.Babelsberg" im Schloss Babelsberg erzählt die Geschichte des Gartenzauberers und seines Paradieses an der Havel.

      Sonntag, 15.04.18
      07:10 - 07:55 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Hermann von Pückler gestaltete den Park Babelsberg als „begehbares Gemälde“. Der Gartenkünstler inszenierte den weitläufigen Park mit großen Effekten. Er schuf ein gärtnerisches Gesamtkunstwerk, das die Besucher heute noch erleben können. Die Ausstellung "Pückler.Babelsberg" im Schloss Babelsberg erzählt die Geschichte des Gartenzauberers und seines Paradieses an der Havel.

       

      Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785 - 1871) gestaltete den Park Babelsberg als „begehbares Gemälde“. Der Gartenkünstler war es, der den weitläufigen Park, den zunächst Peter Joseph Lenné angelegt hatte, mit großen Effekten zu inszenieren wusste: Keine Bodenwelle, keine Wegbiegung, keine Fontäne und schon gar kein Wasserfall ist hier zufällig gesetzt. Fürst Pückler schuf rund um das Schloss Babelsberg ein gärtnerisches Gesamtkunstwerk, das die Besucher auch anderthalb Jahrhunderte später noch erleben können.

      Die Filmemacherin Grit Lederer folgt den Spuren Pücklers: Von seinen Parkschöpfungen in Bad Muskau bis zu seinem intimen Alterssitz in Branitz, in dem die Wohnräume original erhalten sind. Der Film legt sein Augenmerk aber insbesondere auf Park Babelsberg, denn nur hier wird deutlich, mit welchem Standesbewusstsein Fürst Pückler die Nähe des künftigen Herrscherpaares Wilhelm und Augusta suchte und wie geschickt Pückler Gartenkunst mit dem Bestreben nach gesellschaftlicher Anerkennung zu verquicken wusste.

      Erstmalig seit vielen Jahren wird Schloss Babelsberg ab Mai 2017 wieder Besuchern zugänglich sein: So bietet sich auch die Gelegenheit einer Sonderausstellung der "Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg", die bis Oktober 2017 läuft und die die Bedeutung Pücklers für Babelsberg erfahrbar macht. Die Ausstellung "Pückler. Babelsberg - Der grüne Fürst und die Kaiserin" erzählt die Geschichte des Gartenzauberers und seines kleinen Paradieses an der Havel.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.09.2019