• 19.02.2010
      14:15 Uhr
      Mein Isental hr-fernsehen
       

      Zunächst fließt die Isen in einem breiten Tal mäandrierend nach Norden und biegt dann bei Lengdorf fast rechtwinklig nach Osten ab. Kleine Wälder aus Eschen, Silberweiden und Schwarzerlen begleiten ihr Ufer.

      Freitag, 19.02.10
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Zunächst fließt die Isen in einem breiten Tal mäandrierend nach Norden und biegt dann bei Lengdorf fast rechtwinklig nach Osten ab. Kleine Wälder aus Eschen, Silberweiden und Schwarzerlen begleiten ihr Ufer.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Jan Haft

      Die Wasserqualität ist vergleichsweise sehr gut, was sich etwa in der Vielfalt an Wasserinsekten, Eintagsfliegen und Libellen bemerkbar macht. In ihren Flussschleifen leben noch Muscheln, Krebse und zahlreiche selten gewordene Fischarten wie Schneider, Nase und Schmerle - ein hervorragendes Jagdrevier für den Eisvogel. An einigen Talhängen erstrecken sich Orchideen- und Trollblumenwiesen. In den Hecken, die die sonnigen Hänge vielerorts säumen, legt der Neuntöter sein Nest an. Im Frühling ist die Luft vom melodischen Gesang tausender Feldgrillen erfüllt. In den Niedermooren und Sumpfwiesen des Talgrundes nisten Blaukehlchen, Schilfrohrsänger, Waldwasserläufer und ein besonders skurriler Vogel: der Schlagschwirl. Diese Idylle wird allerdings bedroht: Der Einzug moderner regenerativer Energien verändert die Landschaft. Immer mehr Biomasse-Kraftwerke entstehen, und die brauchen immer mehr pflanzlichen Treibstoff. Daher wird auch im Isental immer mehr Grünland umgebrochen und Raps und Mais angebaut, denn die Perspektive für viele Kleinbauern ist auch hier: weg vom Landwirt, hin zum Energiewirt. Droht der traditionsreichen Kulturlandschaft und damit einer reichen Tierwelt im Isental das Ende, ausgerechnet durch "umweltfreundliche" Energien? Ein Bewohner des Tals, der wie kein zweiter die Natur des Tales kennt, führt durch den Film und macht sich Gedanken zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Natur im Tal.

      Wird geladen...
      Freitag, 19.02.10
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.02.2020