• 17.02.2021
      04:40 Uhr
      Die Ratgeber Ratgebermagazin | hr-fernsehen
       
      • Hyponatriämie - Studiogast: Dr. med. Sarah Rudolf, Universitätsklinikum Frankfurt / Schalte: Jens Pflüger
      • Serie: "Nix wie raus...in virtuelle Welten" | 360° Stadtführung München (2/4)
      • Dispokredit - Gefangen im Teufelskreislauf der Schulden. Studiogast: Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur "Finanztip"

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 17.02.21
      04:40 - 05:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 04:30
      • Hyponatriämie - Studiogast: Dr. med. Sarah Rudolf, Universitätsklinikum Frankfurt / Schalte: Jens Pflüger
      • Serie: "Nix wie raus...in virtuelle Welten" | 360° Stadtführung München (2/4)
      • Dispokredit - Gefangen im Teufelskreislauf der Schulden. Studiogast: Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur "Finanztip"

       
      • Hyponatriämie

      Schwindelanfälle, Stürze, Verwirrtheit und Gedächtnisprobleme, da wird schnell ein Schlaganfall diagnostiziert. Es kann aber auch eine ganz andere Ursache haben: zu wenig Natrium im Blut, eine sogenannte Hyponatriämie. Die wird oft übersehen und in den meisten Fällen durch zu große Wassereinlagerungen verursacht.

      Gast im Studio: Dr. med. Sarah Rudolf, Universitätsklinikum Frankfurt
      Schalte: Jens Pflüger

      • Serie: "Nix wie raus...in virtuelle Welten" | 360° Stadtführung München (2/4)

      Die bayerische Landeshauptstadt mit ihren markanten Wahrzeichen ist immer wieder einen Ausflug wert. Auch eine interaktive Tour. Betrachter*innen sind mittendrin, können sich umsehen, unterschiedlichste Perspektiven erleben und jederzeit Fragen stellen. Hochwertige Panoramabilder sind die Grundvoraussetzung für 360 Grad-Touren. Der digitale Ausflug führt nicht nur zu allen Sehenswürdigkeiten, sondern bietet auch Blicke hinter die Kulissen, die die Teilnehmer*innen durch Anklicken der Buttons selbstständig auswählen können. Und zum Schluss wird's noch zünftig mit Brez´n und Bier.

      • Dispokredit - Gefangen im Teufelskreislauf der Schulden

      Wir klären, wieso ein Dispokredit schnell zur Dispofalle wird und wie Sie aus dem Teufelskreislauf zwischen Soll und Haben wieder rauskommen.
      Auf vielen Konten sieht es nach Abbuchung aller Fixkosten und Ausgaben ziemlich mau aus. Ist das Konto nicht ausreichend gedeckt, geht es dann schnell ins Minus. Banken gewähren ihren Kunden für solche Fälle gerne einen sogenannten Dispokredit, verlangen im Gegenzug dafür aber ziemlich hohe Dispozinsen. Diese Sollzinsen sind erheblich höher als für andere Kredite. Und so wird der Dispokredit ganz schnell zur Dispofalle! Verbraucher*innen sollten deswegen den gewährten Dispokredit nur in Ausnahmefällen nutzen und dann auch nur kurzfristig.

      Gast im Studio: Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur "Finanztip"

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.06.2021