• 21.01.2021
      21:45 Uhr
      Wie viel Sex braucht's zum Glück? hr-fernsehen
       

      Statistisch gesehen haben die Deutschen immer weniger Sex. Nur bei 52 Prozent der Bundesbürger findet laut "Freizeit-Monitor 2019" wenigstens einmal pro Monat Sex stattt. Vor fünf Jahren seien es noch 56 Prozent gewesen.

      Donnerstag, 21.01.21
      21:45 - 22:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Statistisch gesehen haben die Deutschen immer weniger Sex. Nur bei 52 Prozent der Bundesbürger findet laut "Freizeit-Monitor 2019" wenigstens einmal pro Monat Sex stattt. Vor fünf Jahren seien es noch 56 Prozent gewesen.

       

      Statistisch gesehen haben die Deutschen immer weniger Sex. Nur bei 52 Prozent der Bundesbürger findet laut "Freizeit-Monitor 2019" wenigstens einmal pro Monat Sex stattt. Vor fünf Jahren seien es noch 56 Prozent gewesen. Von der Lustlosigkeit betroffen sind Paare wie Singles, wobei Singles noch schlechter dastehen als Paare. Und das gerade in einer Zeit, in der ein potentieller Sexpartner nur einen Mausklick entfernt zu sein scheint. Warum läuft immer weniger "in der Kiste" und wie bringt man wieder Schwung ins eigene Sexleben, wenn nichts mehr geht? Philipp Engel macht sich auf die Suche nach Antworten und trifft unter anderem ein Escort-Girl, einen Sexualtherapeuten, einen Dreißigjährigen, der noch nie Sex hatte, und er checkt, ob die Suche nach Partnern auf den digitalen Portalen mehr Lust oder mehr Frust bedeutet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.05.2021