• 27.09.2020
      07:45 Uhr
      Hauptsache Kultur Hau ab oder zahl! - Wohnen in Deutschland | hr-fernsehen
       

      Themen der Sendung:

      • Das Frankfurter Nordend und die Gentrifizierung
      • Die Zukunft unserer Städte: Wie Corona Architektur und Stadtplanung verwandelt
      • Dorfschatz: Fachwerkhäuser kommen zu neuem Glanz
      • Glaskunst aus dem hessischen Taunusstein
      • Abspann: Der Frankfurter Rapper Vega

      Moderation: Cécile Schortmann

      Sonntag, 27.09.20
      07:45 - 08:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen der Sendung:

      • Das Frankfurter Nordend und die Gentrifizierung
      • Die Zukunft unserer Städte: Wie Corona Architektur und Stadtplanung verwandelt
      • Dorfschatz: Fachwerkhäuser kommen zu neuem Glanz
      • Glaskunst aus dem hessischen Taunusstein
      • Abspann: Der Frankfurter Rapper Vega

      Moderation: Cécile Schortmann

       
      • Das Frankfurter Nordend und die Gentrifizierung

      Das Nordend, ein beliebter Frankfurter Stadtteil und früher auch Studentenviertel, erlebt seit Jahren eine heftige Gentrifizierung. Investoren kaufen Häuser auf, um sie edelzusanieren, und dann teuer zu vermieten oder zu verkaufen. Alteingesessene Mieter werden von den Immobiliensanierern drangsaliert. Ein lebenswertes, ehemals gut durchmischtes Milieu wird zerschlagen. Bald schon können sich nur noch Reiche eine Wohnung hier leisten. Nun rechnet die Frankfurter Autorin Ria Endres mit dieser von der Politik weitgehend sich selbst überlassenen Entwicklung ab. "Nordend - Ein Stadtteil wird verkauft" heißt ihr Buch.
      "hauptsache kultur" war im Viertel unterwegs und hat mit Alteingesessen, Mietern und Inhaber*innen von Läden und Betrieben gesprochen. Viele denken daran die Koffer zu packen. Andere sind schon weg.

      • Die Zukunft unserer Städte: Wie Corona Architektur und Stadtplanung verwandelt

      Kommt jetzt die neue Stadtflucht, weil es in der Dichte der Stadt in Zeiten von Corona an freien Flächen, Raum zum Atmen und ausreichend Platz für Abstandhalten mangelt? Wie sich die Städte durch Corona verändern, ist jetzt schon zu sehen.

      • Dorfschatz: Fachwerkhäuser kommen zu neuem Glanz

      Corona hat auch gezeigt: Wer Home Office machen kann, realisiert tatsächlich den Traum vom eigenen Häuschen auf dem Land. Das nordhessische Trendelburg-Gottsbüren ist ein idyllisches Dorf mit vielen Fachwerkhäusern. Manche stehen leer und sind verfallen, weil die Bewohner fortgezogen sind –, aber einige der Häuser sind herausgeputzt. An vielen Stellen wird restauriert und renoviert. Das ist einer Initiative zu verdanken, die inzwischen schon manchen "Dorfschatz" gerettet hat. Da ist die Studentin aus Kassel mit ihren Freunden, die sich Kenntnisse im Umgang mit Lehm und Stroh angeeignet hat, um zwischen die Fachwerkbalken den traditionellen Baustoff einzubringen. Und da ist der Engländer, der sich in einen hessischen "Schatz" verliebt hat und dem Dorf wieder eine täglich geöffnete Kneipe verschaffen will, einen Pub.

      • Glaskunst aus dem hessischen Taunusstein

      Nach neun Jahren Arbeit haben die Derix Glasstudios in Taunusstein das monumentale Fensterprojekt des Dresdner Künstlers Max Uhlig vollendet. Es handelt sich um 330 Quadratmeter handbemaltes Glas, mundgeblasenes Glas: 14 gotische Fenster – traditionell gefertigt – das größte Fensterprojekt nach Zweiten Weltkrieg.

      • Abspann: Der Frankfurter Rapper Vega

      Seine Musik atmet Frankfurt: Der Rapper Vega ist zwar in der Wetterau aufgewachsen, doch seine Heimat ist die Frankfurter Nordweststadt. Inzwischen ist er eine feste Größe in der deutschen Musiklandschaft – und einer der erfolgreichsten Rapper Frankfurts. Mit seinem Album "Kaos" vertrieb er 2015 sogar Helene Fischer von der Spitze der Charts. Deses Jahr ist sein neues Album "Locke" erschienen. Darauf zeigt er sich ruhiger, erwachsener. Unverändert aber steckt auch im neuen Album seine in Raptexte gegossene, ungebrochene Liebe für seine Heimatstadt.

      "Hauptsache Kultur" berichtet über Kulturhighlights in Hessen, über Trends und Tendenzen, über Skandale und Flops. Das aktuelle Kulturmagazin stellt aufregende Macher der hessischen Kulturszene vor, blickt hinter die Kulissen, mischt sich meinungsstark in Debatten ein: aktuell, überraschend, kontrovers.

      Wird geladen...
      Sonntag, 27.09.20
      07:45 - 08:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.01.2021