• 14.09.2017
      18:50 Uhr
      service: gesundheit Kortison – Fluch und Segen zugleich | hr-fernsehen
       

      Als stark wirksamer Entzündungshemmer lindert Kortison vielfältige Beschwerden. Ein Segen für die Betroffenen. Doch leider verursacht Kortison bei langfristiger Anwendung oft auch starke Nebenwirkungen. "service: gesundheit" zeigt, wie Kortison bei rheumatischen Erkrankungen eingesetzt wird und wie es wirkt. Außerdem: Was passiert bei einer Blutspende?

      Moderation: Mathias Münch

      Donnerstag, 14.09.17
      18:50 - 19:15 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

      Als stark wirksamer Entzündungshemmer lindert Kortison vielfältige Beschwerden. Ein Segen für die Betroffenen. Doch leider verursacht Kortison bei langfristiger Anwendung oft auch starke Nebenwirkungen. "service: gesundheit" zeigt, wie Kortison bei rheumatischen Erkrankungen eingesetzt wird und wie es wirkt. Außerdem: Was passiert bei einer Blutspende?

      Moderation: Mathias Münch

       

      Als stark wirksamer Entzündungshemmer lindert Kortison vielfältige Beschwerden. Ein Segen für die Betroffenen. Doch leider verursacht Kortison bei langfristiger Anwendung oft auch starke Nebenwirkungen.

      Unter anderem ist Kortison erste Wahl bei der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen. In der Rheuma-Therapie wird es gern bei einem Krankheitsschub eingesetzt, um die Entzündungen schnell unter Kontrolle zu bekommen. So verhindert es bleibende Schäden an den Gelenken. Ein Segen für die Betroffenen. Doch leider verursacht Kortison bei einer langfristigen Anwendung oft auch sehr starke Nebenwirkungen. Gewichtszunahme, Entstehung einer Osteoporose, Erhöhung von Blutzuckerwerten und Bluthochdruck, um nur einige zu nennen. Für die Betroffenen ein Fluch und Segen zugleich.

      "service: gesundheit" zeigt, wie Kortison bei rheumatischen Erkrankungen eingesetzt wird und wie es wirkt. Außerdem: Was passiert bei einer Blutspende?

      Immer donnerstags berichtet „service: gesundheit“ über den Fall eines Patienten sowie über dessen Krankheitsverlauf und klärt darüber auf, welche Ursache die Krankheit hat, welche Medikamente empfehlenswert sind und welche alternativen Heilmethoden und Therapieformen zur Anwendung kommen können. Fragen zum Thema beantwortet der jeweilige Experte im Studio. „service: gesundheit“ wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: montags „service: zuhause“, dienstags „service: reisen“ und mittwochs „service: trends“, jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.07.2018