• 22.02.2020
      05:50 Uhr
      Sehen statt Hören Wochenmagazin für Hörgeschädigte | hr-fernsehen
       

      Thema der Sendung:

      • "Starke Frauen: Betty Schätzchen" von Elke Marquardt

      • Wer Betty Schätzchen schon einmal erlebt hat, wird es bestätigen: Sie wirkt in sich ruhend. Wie hat sich Betty diese innere Stärke erarbeitet? Denn die ist Basis für ihre Arbeit und das, was sie anderen Menschen zu geben hat.

      Moderation: Anke Klingemann

      Nacht von Freitag auf Samstag, 22.02.20
      05:50 - 06:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Thema der Sendung:

      • "Starke Frauen: Betty Schätzchen" von Elke Marquardt

      • Wer Betty Schätzchen schon einmal erlebt hat, wird es bestätigen: Sie wirkt in sich ruhend. Wie hat sich Betty diese innere Stärke erarbeitet? Denn die ist Basis für ihre Arbeit und das, was sie anderen Menschen zu geben hat.

      Moderation: Anke Klingemann

       

      Betty Schätzchen ist Heilpraktikerin, Yoga-Lehrerin, Coach und hat schon manchem in schwierigen Situationen helfen können.

      Ihre Kunden kommen mit Verspannungen, Rückenschmerzen oder weil sie vom vielen Stress eine Pause suchen. Betty ist wahrlich ein "Schätzchen" für all jene, die mit handfesten Sorgen zu ihr kommen. Das kann ein persönliches Anliegen sein, ein Konflikt, aber auch eine Krisensituation.

      Der Weg zu innerem Frieden
      Innere Stärke hat sich Betty auch für sich selbst hart erarbeitet. Mit 17 Jahren litt sie an einer schweren Depression. Es dauerte Jahre, bis sie dauerhaft zu innerem Frieden fand. Wie sie das geschafft hat, lehrt Betty unter anderem in ihren Coachings und auch in Festival-Workshops gibt sie Kraft und Inspirationen weiter.

      Willkommen bei "Sehen statt Hören" - der einzigen Sendereihe in der deutschen Fernsehlandschaft, die im Bild sichtbar macht, was man sonst nur im Ton hört! Nicht im "Off", sondern im "On" werden hier die Inhalte präsentiert - mit den visuellen Mitteln des Fernsehens, Gebärdensprache und offenen Untertiteln.

      Zielpublikum sind vor allem die etwa 300.000 gehörlosen, spätertaubten oder hochgradig schwerhörigen Zuschauerinnen und Zuschauern in der Bundesrepublik, die ein solches Programm benötigen, das ihren Kommunikationsbedürfnissen entspricht und ihnen optimale Verständlichkeit ermöglicht, aber auch alle anderen, die sich von den Themen und der ungewöhnlichen Machart angesprochen fühlen.

      In wöchentlich 30 Minuten bringt das vom BR produzierte und in allen Dritten Programmen ausgestrahlte Magazin Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt, Familie, Freizeit, Sport über Kunst, Kultur, Bildung, Geschichte bis hin zu politischen, sozialen, rechtlichen und behindertenspezifischen Themen.

      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 22.02.20
      05:50 - 06:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.01.2021