• 15.12.2019
      13:55 Uhr
      Das Waisenhaus für wilde Tiere (50) Abenteuer Afrika | hr-fernsehen
       

      In der "Lifeline", der riesigen Auswilderungszone der Farm, ist eine Gruppe Volontäre auf der Suche nach Gepardin Pride. Prides Entwicklung ist eine echte Erfolgsgeschichte: Die Gepardin konnte dauerhaft in der "Lifeline" angesiedelt werden.
      Volontärin Davina hat heute Babytag - sie bereitet eine Mahlzeit für die zwei kleinen Warzenschweinbabys zu. Als Wildtiere sind sie Menschen gegenüber zurückhaltend - aber Davina hat so ihre Tricks.
      Außerdem bekommt Gepard Atheno soll ein neues, größeres Gehege und, für einige Volontäre heißt es, Abschied von Harnas zu nehmen.

      Sonntag, 15.12.19
      13:55 - 14:45 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      In der "Lifeline", der riesigen Auswilderungszone der Farm, ist eine Gruppe Volontäre auf der Suche nach Gepardin Pride. Prides Entwicklung ist eine echte Erfolgsgeschichte: Die Gepardin konnte dauerhaft in der "Lifeline" angesiedelt werden.
      Volontärin Davina hat heute Babytag - sie bereitet eine Mahlzeit für die zwei kleinen Warzenschweinbabys zu. Als Wildtiere sind sie Menschen gegenüber zurückhaltend - aber Davina hat so ihre Tricks.
      Außerdem bekommt Gepard Atheno soll ein neues, größeres Gehege und, für einige Volontäre heißt es, Abschied von Harnas zu nehmen.

       

      In der "Lifeline", der riesigen Auswilderungszone der Farm, ist eine Gruppe Volontäre auf der Suche nach Gepardin Pride. Die Volontäre benutzen einen Funkempfänger, der das Signal des Sendehalsbands aufspürt. Prides Entwicklung ist eine echte Erfolgsgeschichte: Die Gepardin konnte dauerhaft in der "Lifeline" angesiedelt werden.

      Volontärin Davina hat heute Babytag - sie bereitet eine Mahlzeit für ihre zwei kleinen Zöglinge zu. Die Warzenschweinbabys wurden ohne Mutter aufgefunden und kamen daraufhin nach Harnas. Mittlerweile sind sie groß genug, um in einem Außengehege zu leben. Als Wildtiere sind sie Menschen gegenüber zurückhaltend - aber Davina hat so ihre Tricks.

      Gepard Atheno soll ein neues, größeres Gehege bekommen. Volontärin Davina ist bei der Umsiedlung mit von der Partie. Sie ist zum zweiten Mal auf Harnas und kennt Atheno schon lange. Er kam als Waisenkind auf die Farm und wurde per Hand aufgezogen. Sind Geparden einmal an Menschen gewöhnt, fällt es ihnen schwer, ein Leben in der Wildnis zu führen. Nicht selten kehren sie zu den Menschen zurück, sobald sich eine Gelegenheit findet.

      Es ist wieder einmal so weit - für einige Volontäre heißt es, Abschied von Harnas zu nehmen. Die Stimmung ist gedrückt. Niemand fährt gerne weg, auch Julia nicht. Drei Wochen hat sie hier verbracht und so manches Abenteuer erlebt. Keiner wird die Zeit auf Harnas jemals vergessen. An einen werden sich wohl alle lange erinnern: an den schroffen, aber herzlichen Frikkie.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.02.2020