• 14.08.2019
      23:15 Uhr
      Polizeiruf 110: Die Rechnung geht nicht auf Fernsehfilmn DDR 1975 | hr-fernsehen
       

      Roman Schneider, charmanter Barkeeper, guter Ehemann und Familienvater, versucht durch Betrug, seine ehrgeizigen Pläne zu finanzieren. Er verspricht seinen gutgläubigen Opfern, Autos zu beschaffen, ohne die sonst übliche lange Wartezeit. Das dafür vorausgezahlte Geld lässt er für sich "arbeiten". Mit ihm errichtet er an einem See Bungalows. Wenn seine Feriensiedlung erst einmal fertig ist, will er das Geld "natürlich" zurückzahlen.

      Mittwoch, 14.08.19
      23:15 - 00:25 Uhr (70 Min.)
      70 Min.
      VPS 23:20

      Roman Schneider, charmanter Barkeeper, guter Ehemann und Familienvater, versucht durch Betrug, seine ehrgeizigen Pläne zu finanzieren. Er verspricht seinen gutgläubigen Opfern, Autos zu beschaffen, ohne die sonst übliche lange Wartezeit. Das dafür vorausgezahlte Geld lässt er für sich "arbeiten". Mit ihm errichtet er an einem See Bungalows. Wenn seine Feriensiedlung erst einmal fertig ist, will er das Geld "natürlich" zurückzahlen.

       

      Stab und Besetzung

      Oberleutnant Fuchs Peter Borgelt
      Leutnant Vera Arndt Sigrid Göhler
      Wachtmeister Subras Alfred Rücker
      Roman Schneider Hans-Gerd Sonnenburg
      Irene Schneider Traudl Kulikowski
      Pracht   Gerd Ehlers
      Kramer   Rolf Hoppe
      Bräumer   Fred Mahr
      Zeitler   Viktor Deiss
      Volkmann   Helmut Müller-Lankow
      Regie Thomas Jacob
      Musik Peter Gotthardt
      Kamera Walter Laaß
      Buch Joachim Plötner

      Roman Schneider, charmanter Barkeeper, guter Ehemann und Familienvater, versucht durch Betrug, seine ehrgeizigen Pläne zu finanzieren. Er verspricht seinen gutgläubigen Opfern, Autos zu beschaffen, ohne die sonst übliche lange Wartezeit. Das dafür vorausgezahlte Geld lässt er für sich "arbeiten". Mit ihm errichtet er an einem See Bungalows. Wenn seine Feriensiedlung erst einmal fertig ist, will er das Geld "natürlich" zurückzahlen.

      Der Bau zieht sich in die Länge, kostet mehr, als Schneider geplant hatte und die von ihm Geprellten lassen sich nicht länger vertrösten. Sie fordern ihr Geld zurück, da er die versprochenen Autos nicht liefert. Doch Schneider hat sich schon zu sehr in seinen waghalsigen Unternehmungen verstrickt und kann nicht mehr zurück. Um seine Gläubiger wenigstens durch Teilrückzahlung zum Stillhalten bewegen zu können, muss er neue Opfer finden.

      In minutiöser Kleinarbeit gelingt es Oberleutnant Fuchs und seinem Team hinter die betrügerischen Manipulationen von Roman Schneider zu kommen. Mit Hilfe eines der Geprellten wird Schneider überführt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.08.2019