• 29.01.2015
      00:30 Uhr
      Der Fluch der Betsy Bell Spielfilm GB / CA / RO / USA 2005 (An American Haunting) | hr-fernsehen
       

      Amerika, Anfang des 19. Jahrhunderts. Die Bells, eine wohlhabende und scheinbar glückliche Familie, werden nach einer geschäftlichen Streitigkeit des Vaters plötzlich von einem Dämon heimgesucht. Zunächst versuchen die Familienmitglieder, rationale Erklärungen für die furchterregenden Ereignisse zu finden, ohne Erfolg. Vor allem die jüngste Tochter Betsy wird immer stärker zur Zielscheibe der unsichtbaren Mächte. Sollte eine Dorfbewohnerin, als Hexe verschrien, die Bells verflucht haben? Doch die Familie birgt auch ein finsteres Geheimnis - und es gibt nur einen Weg, dem ein Ende zu bereiten ...

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 29.01.15
      00:30 - 01:50 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      VPS 01:44
      Neu im Programm
      Stereo

      Amerika, Anfang des 19. Jahrhunderts. Die Bells, eine wohlhabende und scheinbar glückliche Familie, werden nach einer geschäftlichen Streitigkeit des Vaters plötzlich von einem Dämon heimgesucht. Zunächst versuchen die Familienmitglieder, rationale Erklärungen für die furchterregenden Ereignisse zu finden, ohne Erfolg. Vor allem die jüngste Tochter Betsy wird immer stärker zur Zielscheibe der unsichtbaren Mächte. Sollte eine Dorfbewohnerin, als Hexe verschrien, die Bells verflucht haben? Doch die Familie birgt auch ein finsteres Geheimnis - und es gibt nur einen Weg, dem ein Ende zu bereiten ...

       

      Stab und Besetzung

      John Bell Donald Sutherland
      Lucy Bell Sissy Spacek
      Richard Powell James D'Arcy
      Betsy Bell Rachel Hurd-Wood
      James Johnston Matthew Marsh
      John Bell Jr. Thom Fell
      Theny Thorn Zoe Thorne
      Kate Batts Gaye Brown
      Joshua Gardner Sam Alexander
      Chloe Miquel Brown
      Jane Isabelle Almgren-Doré
      Janes Mutter Susan Almgren
      Regie Courtney Solomon
      Kamera Adrian Biddle
      Drehbuch Courtney Solomon
      Musik Caine Davidson

      Tennessee, USA, in der Gegenwart. Nachdem ihre Tochter (Isabelle Almgren-Doré) von furchtbaren Albträumen geplagt wurde, findet eine Frau (Susan Almgren) ein altes Tagebuch, aus dem sie von den mysteriösen Ereignissen erfährt, die sich einst in ihrem Haus zugetragen haben - und die sich nun zu wiederholen drohen.

      Szenenwechsel ins Jahr 1817: Der wohlhabende John Bell (Donald Sutherland) lebt mit seiner Frau Lucy (Sissy Spacek) und den gemeinsamen Kindern in eben jenem Haus. Nachdem John eine Frau namens Kate Batts (Gaye Brown), die im Dorf als Hexe verschrien ist, bei einem Grundstücksgeschäft übervorteilt hat, kommt es zu mysteriösen Ereignissen. John wird von unheimlichen Visionen heimgesucht, Betsy (Rachel Hurd-Wood) nachts in ihrem Zimmer von unsichtbaren Mächten in Angst versetzt.

      Zunächst versuchen die Bells, sich die Geschehnisse als harmlose Albträume und Einbildungen zu erklären - bis Betsy, inzwischen das Hauptziel der brutalen Angriffe, eines Nachts von dem Poltergeist durch die Luft geschleudert und misshandelt wird. Unterstützt von Betsys Lehrer und Verehrer Richard (James D'Arcy) versuchen die Bells, die bösartigen Mächte mit Nachtwachen und Bibelsprüchen fernzuhalten, ohne Erfolg. Überzeugt, dass Kate Batts die Familie aus Rache verflucht hat, stellt John Bell sie zur Rede - doch sie streitet jede Schuld ab und sagt, John Bell habe sich selbst verflucht.

      Betsys seelischer Zustand verschlechtert sich derweil zusehends. Schließlich erkennt die Familie den wahren Grund für die Heimsuchungen: Ein lange verdrängtes, dunkles Geheimnis. Und es gibt nur einen Weg, um den Spuk zu beenden.

      Unglaublich, aber wahr: Die Spukgeschichte der Familie Bell, vom Staat Tennessee damals offiziell bestätigt, ist der berühmteste Poltergeist-Fall in der amerikanischen Geschichte. Anders als die meisten zeitgenössischen Horrorfilme verzichtet "Der Fluch der Betsy Bell" auf blutige Gewaltorgien und setzt stattdessen auf atmosphärischen Grusel, betont durch Ton- und Kameraeffekte. Dank der exzellenten und für dieses Genre klassischen Besetzung mit Donald Sutherland und Sissy Spacek funktioniert der Film auch als Charakterdrama. Inhaltlich verleiht Regisseur Courtney Solomon der Geschichte einen bemerkenswerten Zug, indem er die Geistererscheinungen vor dem Hintergrund eines sexuellen Missbrauchs deutet.

      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 29.01.15
      00:30 - 01:50 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      VPS 01:44
      Neu im Programm
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.10.2022