• 17.12.2018
      14:20 Uhr
      Elefant, Tiger & Co. (375) Großes Reinemachen | hr-fernsehen
       

      Bei den Schuppentieren wird jedes Jahr einmal gründlich sauber gemacht. Die gesamte Erde muss aus dem Gehege gebracht und neue wieder eingebracht werden.

      Wenn Martina Molch den Zwergplumploris am Morgen einen Besuch abstattet, bietet sich ihr ein ganz besonders idyllisches Bild. Mercedes, Benz und der junge Nachwuchs Smart schlafen alle gemeinsam eng aneinandergeschmiegt in einer Röhre.

      Bei den Schwarzkehlarassaris will sich kein Nachwuchs einstellen. Maria Reitzig will den beiden nun ein wenig auf die Sprünge helfen. Mit Holzspänen verstopft sie die Nisthöhlen der beiden in der Hoffnung, dass diese so in Brutlaune geraten.

      Montag, 17.12.18
      14:20 - 15:10 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Bei den Schuppentieren wird jedes Jahr einmal gründlich sauber gemacht. Die gesamte Erde muss aus dem Gehege gebracht und neue wieder eingebracht werden.

      Wenn Martina Molch den Zwergplumploris am Morgen einen Besuch abstattet, bietet sich ihr ein ganz besonders idyllisches Bild. Mercedes, Benz und der junge Nachwuchs Smart schlafen alle gemeinsam eng aneinandergeschmiegt in einer Röhre.

      Bei den Schwarzkehlarassaris will sich kein Nachwuchs einstellen. Maria Reitzig will den beiden nun ein wenig auf die Sprünge helfen. Mit Holzspänen verstopft sie die Nisthöhlen der beiden in der Hoffnung, dass diese so in Brutlaune geraten.

       

      Bei den Schuppentieren wird jedes Jahr einmal gründlich sauber gemacht. Das ist immer eine riesen Aktion, bei der alle gebraucht werden. Die gesamte Erde muss aus dem Gehege gebracht und neue wieder eingebracht werden.

      Wenn Martina Molch den Zwergplumploris am Morgen einen Besuch abstattet, bietet sich ihr ein ganz besonderes Bild. Mercedes, Benz und der junge Nachwuchs Smart schlafen alle gemeinsam eng aneinandergeschmiegt in einer Röhre. Doch wie sieht es mit der Idylle aus, wenn Molly Eltern und Kind zum Frühstück herausbittet?

      Die beiden Schwarzkehlarassaris, Spechtvögel aus der Familie der Tukane, sind ein hübsches Paar, allein, es will sich kein Nachwuchs einstellen. Maria Reitzig will den beiden nun ein wenig auf die Sprünge helfen und bedient sich eines Tricks aus der Natur: Dort brüten die Vögel nämlich in alten Baumstämmen, aus denen sie zuvor das morsche Holz herausgepickt haben. Maria will nun genau das simulieren und ihre Tiere so stimulieren. Mit Holzspänen verstopft sie die Nisthöhlen der beiden in der Hoffnung, dass diese so in Brutlaune geraten. Doch was bedeutet die unerwartet heftige Reaktion des Männchens? Ist der nun animiert und stimuliert? Oder eher irritiert? Oder schlichtweg indigniert?

      Gemeinsam mit den Tierpflegern des Leipziger Zoos gewinnen die Zuschauer Einblicke in eine faszinierende Welt, die ihnen normalerweise verschlossen bleibt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.10.2019