• 11.12.2018
      08:25 Uhr
      Elefant, Tiger & Co. (370) Jens im Glück | hr-fernsehen
       

      Ohne Komplikationen hat Giraffendame Gusti ihr Kind zur Welt gebracht. Die nun bevorstehende Jungtierprophylaxe sollte da doch kein Problem sein, oder?

      Igelfisch-Dame Rosalie braucht starke Nerven. Gerade hat sie sich an ihre vielen bunten Mitbewohner gewöhnt, da steht ein übergroßer Froschmann im Panoramabecken. Florian Brandt ist abgetaucht, um Rosalies Becken von einer tückischen Gesellin zu befreien - der Krustenanemone.

      Jörg Gräser entwirft einen Geier, ein "afrikanisches Modell" für den afrikanischen Löwen, mit Kürbiskopf und echten Geierfedern, das geradewegs in die Mäuler der Löwen fliegen soll. Ob das klappt?

      Dienstag, 11.12.18
      08:25 - 09:15 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Ohne Komplikationen hat Giraffendame Gusti ihr Kind zur Welt gebracht. Die nun bevorstehende Jungtierprophylaxe sollte da doch kein Problem sein, oder?

      Igelfisch-Dame Rosalie braucht starke Nerven. Gerade hat sie sich an ihre vielen bunten Mitbewohner gewöhnt, da steht ein übergroßer Froschmann im Panoramabecken. Florian Brandt ist abgetaucht, um Rosalies Becken von einer tückischen Gesellin zu befreien - der Krustenanemone.

      Jörg Gräser entwirft einen Geier, ein "afrikanisches Modell" für den afrikanischen Löwen, mit Kürbiskopf und echten Geierfedern, das geradewegs in die Mäuler der Löwen fliegen soll. Ob das klappt?

       

      Ohne Komplikationen und Tierpfleger hat Giraffendame Gusti in der Nacht ihr Kind zur Welt gebracht. Alles ging reibungslos, wie Jens Hirmer erleichtert auf den Überwachungsbildern feststellt. Die nun bevorstehende Jungtierprophylaxe sollte da doch kein Problem sein. Ist sie auch nicht - jedenfalls nicht für die kleine Giraffe. Allerdings müssen Pfleger und Mediziner kräftig zupacken, der kleine Langhals weiß sich zu wehren. Wird er alle Untersuchungen über sich ergehen lassen?

      Igelfisch-Dame Rosalie braucht starke Nerven. Gerade hat sie sich allmählich an ihre vielen bunten Mitbewohner gewöhnt, da steht ein übergroßer Froschmann im Panoramabecken. Florian Brandt, der Sondermüllexperte im Aquarium, ist abgetaucht, um Rosalies Becken von einer tückischen Gesellin zu befreien - der Krustenanemone. Die sieht harmlos aus, vergiftet aber gern mal ihre Umwelt, wenn man sie ärgert. Dem will Florian vorbeugen. Dabei muss er sehr vorsichtig sein: Das Gift der Anemone kann auch ihn verletzten.

      Jörg Gräser entwirft einen Geier, ein "afrikanisches Modell" für den afrikanischen Löwen, mit Kürbiskopf und echten Geierfedern. Zu all dem hat Jörg extra ein meterlanges Seil quer über die Außenanlage gespannt, an dem sich der Geier in die Tiefe stürzen soll, geradewegs in die Mäuler der Löwen. Matadi guckt nicht schlecht, als ihm der fette Vogel vor die Nase schwebt - allerdings weniger im Sturzflug, als vielmehr auf unterhaltsame und etwas zögerliche Art und Weise. So hatte sich Jörg Gräser das nun gar nicht vorgestellt.

      Gemeinsam mit den Tierpflegern des Leipziger Zoos gewinnen die Zuschauer Einblicke in eine faszinierende Welt, die ihnen normalerweise verschlossen bleibt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 31.03.2020