• 13.12.2018
      02:20 Uhr
      Mankells Wallander - Eifersucht Spielfilm Schweden/Deutschland 2009 (Prästen) | hr-fernsehen
       

      Der evangelische Pfarrer Henrik Nordström wurde niedergeschossen und liegt seither im Koma. Als die Ärzte seinen Hirntod feststellen, verfügt seine Frau Åsa die Abschaltung der lebenserhaltenden medizinischen Instrumente. Kommissar Wallander vermutet, dass Åsa selbst die Tat begangen hat, um sich für den Seitensprung ihres Mannes zu rächen. Der Pfarrer hatte eine heimliche Affäre mit der Frau seines Geschäftspartners Peter Unell, der als zweiter Verdächtiger in den Fokus der Ermittlungen rückt. Als die Polizei bei ihm sogar die Mordwaffe findet, ist der Fall offenbar abgeschlossen.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 13.12.18
      02:20 - 03:45 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

      Der evangelische Pfarrer Henrik Nordström wurde niedergeschossen und liegt seither im Koma. Als die Ärzte seinen Hirntod feststellen, verfügt seine Frau Åsa die Abschaltung der lebenserhaltenden medizinischen Instrumente. Kommissar Wallander vermutet, dass Åsa selbst die Tat begangen hat, um sich für den Seitensprung ihres Mannes zu rächen. Der Pfarrer hatte eine heimliche Affäre mit der Frau seines Geschäftspartners Peter Unell, der als zweiter Verdächtiger in den Fokus der Ermittlungen rückt. Als die Polizei bei ihm sogar die Mordwaffe findet, ist der Fall offenbar abgeschlossen.

       

      Henrik Nordström (Figge Norling), Pfarrer einer evangelischen Freikirche, wird nach einem heimlichen Rendezvous niedergeschossen. Das schwer verletzte Opfer liegt vernehmungsunfähig im Koma. Als die Ärzte im Krankenhaus seinen Hirntod feststellen, hat Nordströms Frau Åsa (Livia Millhagen), Mitglied einer radikalen Sekte, es sehr eilig, die medizinischen Geräte abschalten zulassen, um ihren Mann „heim zu Gott“ zu schicken. Kommissar Wallander (Krister Henriksson) findet heraus, dass Åsa von den Seitensprüngen ihres Mannes wusste. Geschah die Tat aus Eifersucht?

      In eine andere Richtung weisen Nordströms Verbindungen zu Peter Unell (Tobias Aspelin), dem Geschäftsführer einer zwielichtigen Hilfsorganisation, dessen Frau Lotta (Lena Carlsson) die heimliche Geliebte des Pfarrers war. Als der Kriminaltechniker Nyberg (Mats Bergman) unter dem Rücksitz des Wagens von Unell die Mordwaffe findet, eröffnet die Staatsanwältin Katarina Ahlsell (Lena Endre) das Verfahren gegen den Wagenbesitzer: Mord aus Eifersucht.

      Für Wallander, der selbst von Eifersuchtsgefühlen geplagt wird, weil Katarina plötzlich großes Interesse an dem jungen Kollegen Pontus (Severrir Gudnason) zeigt, passt das alles fast zu gut zusammen. Zwar ist ihm Unell, der mit dem Verkauf ausgedienter medizinischer Geräte in die Dritte Welt profitable Geschäfte macht, alles andere als sympathisch, doch ahnt er auch, dass dieser das Opfer einer teuflischen Intrige wurde.

      Der spannende nordische Krimi über Eifersucht und ausbeuterische Geschäfte mit der Dritten Welt ist Teil der Reihe von Filmen um den schwedischen Kommissar Wallander. Die Vorlage zu diesen Filmen stammen von Bestsellerautor Henning Mankell; in der Hauptrolle Krister Henriksson.

      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 13.12.18
      02:20 - 03:45 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.09.2021