• 05.12.2018
      22:30 Uhr
      Akte Ex (20) Abgesang | hr-fernsehen
       

      Im Weimarer Nationaltheater explodiert eine Bombe. Galt der Anschlag der Diva Carmen Burns, die im Rahmen einer Städtepartnerschaft in dem Theater auftrat? Auch Jule war mit ihrer Klasse im Publikum. Sie ist unverletzt, aber für Hundt und Katzer ist nun klar: Dieser Fall ist sehr persönlich! Doch dann geschieht ein Mord und ein weiterer Anschlag.

      Mittwoch, 05.12.18
      22:30 - 23:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Im Weimarer Nationaltheater explodiert eine Bombe. Galt der Anschlag der Diva Carmen Burns, die im Rahmen einer Städtepartnerschaft in dem Theater auftrat? Auch Jule war mit ihrer Klasse im Publikum. Sie ist unverletzt, aber für Hundt und Katzer ist nun klar: Dieser Fall ist sehr persönlich! Doch dann geschieht ein Mord und ein weiterer Anschlag.

       

      Stab und Besetzung

        Kristina Katzer Isabell Gerschke
        Lukas Hundt Oliver Franck
        Yvette, Sekretärin Sarah Alles
        Jule, Tochter von Kristina Anna Krajci
        Revierleiter Ottner Michael Greiling
        Ellli, Mutter von Kristina Rita Feldmeier
        Dr. Leo Sturm, Gerichtsmediziner Tobias Schenke
        Dr. Simone Nüssele-Dövedin Sandra Speichert
        Carmen Burns Petra Berndt
        Karsten Schürmann Hubertus Grimm
        Marion Schuster Marta Yaneva
        Tobias Werther Mirko Lang
      Regie Wilhelm Engelhardt
      Produktion Jens-Michael Stabenow
      Autor Andreas Heckmann
      Redaktion Stephanie Dörner
      Diana Schulte-Kellinghaus

      Im Weimarer Nationaltheater explodiert eine Bombe. Galt der Anschlag der Diva Carmen Burns, die im Rahmen einer Städtepartnerschaft in dem Theater auftrat? Auch Jule war mit ihrer Klasse im Publikum. Sie ist unverletzt, aber für Hundt und Katzer ist nun klar: Dieser Fall ist sehr persönlich!

      Angesichts der politischen Brisanz des Falls übernimmt das LKA, genauer gesagt Oberhauptkommissar Lutz Stahl in Weimar das Regiment. Stahl ist ein Konkurrent aus alten Berliner Zeiten. Hundt und Katzer sind nicht begeistert. Zumal sie weniger einen terroristischen als einen persönlichen Hintergrund bei dem Fall vermuten. Da ist zum einen die zweite Besetzung für Carmen Burns, Marion Schuster, die nun die Chance hat, sich in Carmens Hauptrolle zu bewähren. Und auch Burns Manager Karsten Schürmann hätte jede Menge Gründe, der launischen Diva eine Warnung zu verpassen.

      Dann wird Marion Schuster ermordet. Ist die These des LKA von einem terroristischen Anschlag nun noch haltbar? Und was hat es mit den ominösen Briefen auf sich, die seit einiger Zeit im Umfeld der Diva auftauchen und von einem gewissen "Mephisto" unterschrieben sind? Im letzten Moment gelingt es den beiden Kommissaren, die Diva vor einem weiteren Anschlag zu bewahren und den richtigen Täter dingfest zu machen.

      Es steht die zweite Stufe der Paartherapie an: eine gemeinsame Nacht ohne Sex! Kein Problem, meint vor allem Hundt. Aber ob das gelingt?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.04.2020