• 07.06.2013
      14:30 Uhr
      Wenn Buddha auf Reisen geht Am Inle-See in Burma | hr-fernsehen
       

      In Myanmar - Burma - zieht der so genannte Fortschritt gemächlich ein. Das Land ist noch voll von unverdorbenen Traditionen, religiösen Riten und farbenfrohen Bräuchen. Filmautor Edy Klein betrat burmesischen Boden erstmals 1962 in Rangun. Seither besuchte er Myanmar schon zehn Mal. Eine der Überraschungen, die er erlebte, ist ein besonders schönes Fest des Intha-Volkes im Inle-See. Dieses Fest, das fast drei Wochen lang gefeiert wird, beginnt und endet in der Phaung Daw U-Pagode im Dorf Ywama, in der fünf Buddhafiguren stehen.

      Freitag, 07.06.13
      14:30 - 15:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      In Myanmar - Burma - zieht der so genannte Fortschritt gemächlich ein. Das Land ist noch voll von unverdorbenen Traditionen, religiösen Riten und farbenfrohen Bräuchen. Filmautor Edy Klein betrat burmesischen Boden erstmals 1962 in Rangun. Seither besuchte er Myanmar schon zehn Mal. Eine der Überraschungen, die er erlebte, ist ein besonders schönes Fest des Intha-Volkes im Inle-See. Dieses Fest, das fast drei Wochen lang gefeiert wird, beginnt und endet in der Phaung Daw U-Pagode im Dorf Ywama, in der fünf Buddhafiguren stehen.

       

      Sie wurden im Lauf der Jahrhunderte derart mit Goldplättchen überzogen, dass sie nur noch unförmige Gebilde sind. Einmal im Jahr werden sie auf eine Prunkbarke verladen und über den See von Dorf zu Dorf, von Pagode zu Pagode gezogen. Benannt ist das Hintha-Schiff nach dem mythischen Vogel, der Gesundheit, Wohlstand und Erfolg garantieren soll. Bewegt wird es von sechzehn Langbooten. So fährt die lange Kolonne während 18 Tagen von Tempel zu Tempel, bis Buddha, der "Erleuchtete", wieder an seinem angestammten Platz angelangt ist.

      Film von Edy Klein

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 07.06.13
      14:30 - 15:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.12.2020