• 21.10.2018
      09:45 Uhr
      BR-KLASSIK: SWEET SPOT Neugierig auf Musik | BR Fernsehen
       

      Zu Gast in Sweet Spot: Die Pianistin Alice Sara Ott

      Licht und Schatten, gut und böse, Dr. Jekyll und Mr. Hyde: Die Pianistin Alice Sara Ott beschäftigt sich auf ihrer neuen CD "Nightfall" mit den Gegensätzen des Lebens. "Niemand ist ein Engel", sagt Alice, jeder trägt verschiedene Seiten in sich.

      Halb deutsch, halb japanisch, weiß Alice genau, wovon sie spricht: Lange hat es gedauert, bis sie sich ihrer wahren Identität bewusst wurde, denn jeder wollte die Musikerin erst einmal in eine Nationalitäts-Schublade stecken. Doch Alice ist weder eindeutig europäisch noch asiatisch - sie ist eben irgendwo dazwischen.

      Sonntag, 21.10.18
      09:45 - 10:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Zu Gast in Sweet Spot: Die Pianistin Alice Sara Ott

      Licht und Schatten, gut und böse, Dr. Jekyll und Mr. Hyde: Die Pianistin Alice Sara Ott beschäftigt sich auf ihrer neuen CD "Nightfall" mit den Gegensätzen des Lebens. "Niemand ist ein Engel", sagt Alice, jeder trägt verschiedene Seiten in sich.

      Halb deutsch, halb japanisch, weiß Alice genau, wovon sie spricht: Lange hat es gedauert, bis sie sich ihrer wahren Identität bewusst wurde, denn jeder wollte die Musikerin erst einmal in eine Nationalitäts-Schublade stecken. Doch Alice ist weder eindeutig europäisch noch asiatisch - sie ist eben irgendwo dazwischen.

       

      Licht und Schatten, gut und böse, Dr. Jekyll und Mr. Hyde: Die Pianistin Alice Sara Ott beschäftigt sich auf ihrer neuen CD "Nightfall" mit den Gegensätzen des Lebens. "Niemand ist ein Engel", sagt Alice, jeder trägt verschiedene Seiten in sich.

      Halb deutsch, halb japanisch, weiß Alice genau, wovon sie spricht: Lange hat es gedauert, bis sie sich ihrer wahren Identität bewusst wurde, denn jeder wollte die Musikerin erst einmal in eine Nationalitäts-Schublade stecken. Doch nix da!

      Alice ist weder eindeutig europäisch noch asiatisch - sie ist eben irgendwo dazwischen, wie die Dämmerung, die das Licht und das Dunkel verbindet.

      Mit Debussy, Ravel und Satie feiert Alice Sara Ott die zarten Zwischentöne, die impressionistischen Schwebeklänge und wandelt so musikalisch zwischen den Welten. Und wenn die Nacht einbricht, dann gönnt sich die zierliche, zarte Pianistin - ganz unerwartet - auch gerne mal einen kräftigen Whiskey. Und bricht ganz ungeniert mal wieder alle Erwartungen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.12.2019