• 16.10.2018
      23:45 Uhr
      BR-KLASSIK: SWEET SPOT Neugierig auf Musik | BR Fernsehen
       

      Zu Gast: Der Pianist Lorenz Kellhuber

      "Einfach passieren lassen, an nichts denken" - so setzt sich Lorenz Kellhuber am liebsten ans Klavier, dann kann die Musik fließen. Sein Ideal: Kontrolle durch Nicht-Kontrolle. Und das, was dann passiert, dem kann sich niemand entziehen. Unter Lorenz' Fingern entspinnen sich Welten irgendwo zwischen Jazz, Klassik und Minimal Music. Mittlerweile improvisiert der 28-Jährige ganze Konzerte. Er gibt nicht viel auf Show, in sich gekehrt, mit geschlossenen Augen sitzt er an seinem Instrument, das Gesicht leicht verzogen im Flow der Klänge. Alles in seinem Leben dient der Musik, seiner großen Liebe.

      Dienstag, 16.10.18
      23:45 - 00:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Zu Gast: Der Pianist Lorenz Kellhuber

      "Einfach passieren lassen, an nichts denken" - so setzt sich Lorenz Kellhuber am liebsten ans Klavier, dann kann die Musik fließen. Sein Ideal: Kontrolle durch Nicht-Kontrolle. Und das, was dann passiert, dem kann sich niemand entziehen. Unter Lorenz' Fingern entspinnen sich Welten irgendwo zwischen Jazz, Klassik und Minimal Music. Mittlerweile improvisiert der 28-Jährige ganze Konzerte. Er gibt nicht viel auf Show, in sich gekehrt, mit geschlossenen Augen sitzt er an seinem Instrument, das Gesicht leicht verzogen im Flow der Klänge. Alles in seinem Leben dient der Musik, seiner großen Liebe.

       

      Zu Gast in Sweet Spot: Der Pianist Lorenz Kellhuber

      "Einfach passieren lassen, an nichts denken" - so setzt sich Lorenz Kellhuber am liebsten ans Klavier, dann kann die Musik fließen. Sein Ideal: Kontrolle durch Nicht-Kontrolle. Und das, was dann passiert, dem kann sich niemand entziehen. Unter Lorenz' Fingern entspinnen sich Welten irgendwo zwischen Jazz, Klassik und Minimal Music.

      Als Sohn zweier Kirchenmusiker lernt Lorenz erst Klavier und Geige, ganz klassisch. Mit drei Jahren klimpert er schon Melodien aus dem Dschungelbuch auf dem Klavier nach, die Jazzplatten der Eltern wecken sein Improvisations-Talent. Mit 16 geht er nach Berlin zum Studieren, später auch nach New York. Heute improvisiert der 28-Jährige ganze Konzerte. Er gibt nicht viel auf Show, in sich gekehrt, mit geschlossenen Augen sitzt er an seinem Instrument, das Gesicht leicht verzogen im Flow der Klänge. Alles in seinem Leben dient der Musik, seiner großen Liebe. Sein Talent betrachtet er als Gabe und deshalb ist das Wichtigste für ihn, seine Musik ans Publikum weiterzugeben, am liebsten jeden einzelnen Tag.

      Wird geladen...
      Dienstag, 16.10.18
      23:45 - 00:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.01.2021