• 15.10.2018
      15:30 Uhr
      Schnittgut. Alles aus dem Garten Färbepflanzen und Ipomea | BR Fernsehen
       

      Themen:

      • Moosgarten
      • Färbepflanzen
      • Ipomea
      • Gartentipps: Obstbäume schützen, Wühlmausschutz für Tulpenzwiebeln und das Multitalent Berberitze
      • Werkzeugpflege
      • Herbstdeko
      • Hofgarten Landshut

      Montag, 15.10.18
      15:30 - 16:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Moosgarten
      • Färbepflanzen
      • Ipomea
      • Gartentipps: Obstbäume schützen, Wühlmausschutz für Tulpenzwiebeln und das Multitalent Berberitze
      • Werkzeugpflege
      • Herbstdeko
      • Hofgarten Landshut

       
      • Moosgarten

      Moos ist eine uralte Pflanzengattung, die sich widrigen Umständen perfekt angepasst hat. Moose haben keine Wurzeln, sie ernähren sich von Luft und Regenwasser. Sie können große Mengen Wasser speichern und bewahren damit den Boden vor Ausspülungen und Austrocknung

      • Färbepflanzen

      Färben kann man unter anderem mit Knöterichblättern, Holunderbeeren, Studentenblumen oder Krapp. Krapp ist eine alte Färberpflanze, deren Wurzeln rot färben, was nur wenige Färbepflanzen tun. Die Krappwurzel muss drei Jahre wachsen, erst dann lohnt sich die Ernte. Je nach Material entstehen beim Färben unterschiedliche Rottöne.

      • Ipomea (Teil 1)

      Interview mit dem Gärtnermeister Karl Menger über Süßkartoffeln (lat. Ipomea). Die Süßkartoffel kann auch in die Erde gepflanzt werden, aber durch einen Sack erwärmt sich die Erde schneller und dann wächst sie stärker, da sie ein tropisches Gemüse ist. Rund 3 Kilo können von jeder Pflanze geerntet werden. Die Kartoffeln sollten kühl in einer Kiste gelagert werden mit feuchten Sägespänen und dann halten sie sich 6 bis acht Wochen. Für das nächste Jahr sollten am besten neue Pflanzen gekauft werden; die Sorte "Evangelina" ist die beste Sorte mit gutem Ertrag.

      • Gartentipps: Obstbäume schützen, Wühlmausschutz für Tulpenzwiebeln und das Multitalent Berberitze

      • Ipomea (Teil 2)

      Knollen aus dem Supermarkt sind meistens behandelt, damit sie nicht mehr austreiben. Es gibt weißfleischige und orangefleischige Süßkartoffeln. Die Süßkartoffel braucht Temperaturen von über 5°C; der Boden sollte vor dem Einpflanzen tiefgründig gelockert werden und Holzspäne sollten eingearbeitet werden. Die Süßkartoffel braucht eher etwas sandigen Boden und volle Sonne

      • Werkzeugpflege

      Gärtnermeister Peter Rasch gibt Tipps zur zur richtigen Reinigung und Pflege der Gartengeräte in Vorbereitung auf den Winter

      • Herbstdeko

      Gartentipps des Gärtners Rüdiger Ramme zum Winterfestmachen des Gartens und dem Binden von Herbstkränzen.

      • Hofgarten Landshut

      Besuch im Hofgarten Landshut Burg Trausnitz

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.11.2019