• 30.12.2012
      02:10 Uhr
      Drillinge an Bord Spielfilm Deutschland 1959 - HEINZ ERHARDT | BR Fernsehen
       

      Heinz Bollmann lebt mit seinen Brüdern Otto und Eduard in einer einträchtigen Hausgemeinschaft. Als Heinz jedoch bei einem Schlagerwettbewerb eine Kreuzfahrt gewinnt, hängt der Haussegen schief. Denn Text und Musik stammen von seinen Brüdern, die ihr Recht auf die gewonnene Schiffsreise einfordern. Kurzerhand versucht Heinz, Otto und Eduard auszutricksen. Den beiden gelingt es jedoch, als blinde Passagiere an Bord zu gelangen. Jetzt müssen die Drillinge ihre Ähnlichkeit ausnutzen, um der Schiffsbesatzung vorzugaukeln, nur eine Person zu sein.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 30.12.12
      02:10 - 03:30 Uhr (80 Min.)
      80 Min.

      Heinz Bollmann lebt mit seinen Brüdern Otto und Eduard in einer einträchtigen Hausgemeinschaft. Als Heinz jedoch bei einem Schlagerwettbewerb eine Kreuzfahrt gewinnt, hängt der Haussegen schief. Denn Text und Musik stammen von seinen Brüdern, die ihr Recht auf die gewonnene Schiffsreise einfordern. Kurzerhand versucht Heinz, Otto und Eduard auszutricksen. Den beiden gelingt es jedoch, als blinde Passagiere an Bord zu gelangen. Jetzt müssen die Drillinge ihre Ähnlichkeit ausnutzen, um der Schiffsbesatzung vorzugaukeln, nur eine Person zu sein.

       

      Stab und Besetzung

      Emilio Paul Dahlke
      Mac Günter Pfitzmann
      Bobo Billy Mo
      Diana Ingrid van Bergen
      Kapitän Paul Westermeier
      Friseur Ralf Wolter
      Heinz / Otto / Eduard Bollmann Heinz Erhardt
      Fred Larsen Peter Carsten
      Rita Ann Smyrner
      Lady Zocker Trude Herr
      Regie Hans Müller

      Eduard, Otto und Heinz Bollmann sind Drillinge, sehen einander zum Verwechseln ähnlich und leben einträchtig zusammen. Dabei ist Eduard Chorsänger und Hobbykomponist, Otto arbeitet als Werbetexter und Heinz, das "Küken", ist für die Hausarbeit zuständig. Als bei einem Fernsehwettbewerb der Schlager "Charming Boy" überraschend den ersten Preis gewinnt, ist es allerdings mit der brüderlichen Eintracht vorbei. Denn der Text des Liedes stammt von Otto, die Musik von Eduard - und Heinz hat das Stück ohne Wissen seiner Brüder bei dem Wettbewerb eingereicht. Welcher der drei Brüder ist nun der glückliche Gewinner der luxuriösen Schiffsreise zu den Kanaren? Ehe Otto und Eduard sich versehen, hat Heinz den Preis in Empfang genommen und sticht allein in See. Doch als er es sich in seiner Luxuskabine gemütlich machen will, sitzt Eduard dort schon in der Badewanne, und aus dem mannsgroßen Überseekoffer entsteigt Otto. Da das Schiff längst abgelegt hat, bleibt dem Trio nun nichts anderes übrig, als sich als eine einzige Person auszugeben. Das sorgt nicht nur beim Bordfriseur für Verwirrung, sondern auch bei dem Detektiv Fred Larsen und seiner Assistentin Rita, die auf dem Schiff nach einer Bande von Juwelendieben suchen.

      Hans Müller inszenierte mit "Drillinge an Bord" eine ausgelassene Verwechslungskomödie mit Kalauer-König Heinz Erhardt in Bestform. Das kurzweilige Lustspiel verwöhnt Erhardt-Fans gleich mit einer dreifachen Ausgabe des Komödianten, der mit kleinen Gesten und Nuancen die drei unterschiedlichen Bollmann-Brüder spielt. Regisseur Müller und Kameramann Erich Claunigk nutzen dabei alle Möglichkeiten der damaligen Tricktechnik und zeigen die drei Brüder oft mehrmals gleichzeitig im Bild. In weiteren Rollen sind Paul Dahlke und Günther Pfitzmann als Gangster sowie Ann Smyrner, Ingrid van Bergen und Trude Herr zu sehen. Ralf Wolter spielt einen Schiffsfriseur.

      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 30.12.12
      02:10 - 03:30 Uhr (80 Min.)
      80 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.10.2019