• 28.08.2012
      13:00 Uhr
      Lebenslinien Janosch - ja ist gut, nein ist gut | BR Fernsehen
       

      Janosch ist einer der erfolgreichsten Kinderbuchautoren Deutschlands, den die meisten durch das Kinderbuch - "Oh wie schön ist Panama" kennen. Seine eigene Geschichte beginnt 1931 in Polen in einem Elternhaus, in dem Alkohol und Schläge dominieren. Sein Weg führt ihn nach Deutschland, wo seine ersten Kinderbücher und Bilder entstehen. Mittlerweile hat Janosch in Teneriffa seine Heimat - sein Panama - gefunden. Er ist glücklich, denn er weiß, wenn man nichts braucht, kann einem auch nichts fehlen.

      Dienstag, 28.08.12
      13:00 - 13:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Janosch ist einer der erfolgreichsten Kinderbuchautoren Deutschlands, den die meisten durch das Kinderbuch - "Oh wie schön ist Panama" kennen. Seine eigene Geschichte beginnt 1931 in Polen in einem Elternhaus, in dem Alkohol und Schläge dominieren. Sein Weg führt ihn nach Deutschland, wo seine ersten Kinderbücher und Bilder entstehen. Mittlerweile hat Janosch in Teneriffa seine Heimat - sein Panama - gefunden. Er ist glücklich, denn er weiß, wenn man nichts braucht, kann einem auch nichts fehlen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Joachim Lang

      Über 300 Titel mit einer weltweiten Auflage von 12 Millionen Exemplaren hat er geschrieben; in über 40 Sprachen wurde er übersetzt. Er ist der erfolgreichste Kinderbuchautor Deutschlands - aber er malt und schreibt auch für Erwachsene. Janosch heißt eigentlich Horst Eckert. Den meisten ist er durch seinen Welterfolg "Oh wie schön ist Panama" bekannt. In dem Film "Ja ist gut, nein ist gut" gibt er erstmals umfassend und offen Auskunft über sein Leben und seine Kunst.

      Der Filmautor ist mit Janosch an wichtige Orte seines Lebens gereist. Erste Station: das heute polnische Zabrze, sein Geburtsort. Offen erzählt er von seiner schwierigen Kindheit und von der Unterdrückung durch Eltern und katholische Kirche. Erst nach dem Krieg begann für Janosch in Norddeutschland eine bessere Zeit. Nach der Schule versuchte Janosch Anfang der 50er-Jahre sein Glück in München. Er wollte an der Akademie Kunst studieren, doch er flog aufgrund "mangelnder Begabung" nach einem Probesemester raus. Auch seine ersten schriftstellerischen Werke waren Misserfolge. Erst sein Kinderbuch "Oh wie schön ist Panama" brachte für ihn den internationalen Durchbruch. Und trotzdem: 1978 hatte er sein bisheriges Leben satt und fand auf Teneriffa eine neue Heimat. Dort entdeckte er auch seine "Lebenskunst": "Ja ist gut, nein ist gut".

      Wird geladen...
      Dienstag, 28.08.12
      13:00 - 13:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.04.2021