• 13.03.2012
      13:30 Uhr
      X:enius Das strahlende Erbe - Wohin mit dem Atommüll? - Moderation: Caro Matzko und Gunnar Mergner | BR Fernsehen
       

      Die Katastrophe in den Atomkraftwerken im japanischen Fukushima hat weltweit Diskussionen über die Risiken der Kernkraft ausgelöst. Deutschland und die Schweiz vollziehen jetzt den Ausstieg aus der Atomenergie; Frankreich betreibt weiterhin seine 58 Atommeiler. Ein Problem haben aber alle: Tausende Tonnen radioaktive Abfälle, die entsorgt werden müssen. Die Frage nach der Entsorgung wird immer drängender; alleine 450 Tonnen strahlenden Abfall produziert ein Kernkraftwerk jedes Jahr.

      Dienstag, 13.03.12
      13:30 - 14:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Die Katastrophe in den Atomkraftwerken im japanischen Fukushima hat weltweit Diskussionen über die Risiken der Kernkraft ausgelöst. Deutschland und die Schweiz vollziehen jetzt den Ausstieg aus der Atomenergie; Frankreich betreibt weiterhin seine 58 Atommeiler. Ein Problem haben aber alle: Tausende Tonnen radioaktive Abfälle, die entsorgt werden müssen. Die Frage nach der Entsorgung wird immer drängender; alleine 450 Tonnen strahlenden Abfall produziert ein Kernkraftwerk jedes Jahr.

       

      Am gefährlichsten ist der hoch radioaktive Müll, vor allem abgebrannte Brennstäbe aus dem Reaktorbetrieb. Sie enthalten Plutonium und Uran, radioaktive Substanzen, die noch mehrere Hunderttausend Jahre lang strahlen. Geologen und Strahlenforscher sind sich einig: Diese hochgefährlichen Altlasten müssen tief unter die Erde. Für solche Endlager eignen sich bis zu 900 Meter tiefe Salzstöcke, aber auch Ton- und Granitstollen. "X:enius" stellt die am weitesten erforschten Endlager in Europa vor und hinterfragt die Sicherheitskriterien der geplanten Lagerstätten...

      Wird geladen...
      Dienstag, 13.03.12
      13:30 - 14:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.07.2021