• 05.03.2012
      14:15 Uhr
      Göttervögel - Galgenvögel Geschichten von Kolkrabe & Co. | BR Fernsehen
       

      Um den Kolkraben ranken sich zahlreiche Mythen und Sagen. Der Film ergründet unsere Faszination und Abscheu und geht der Frage nach, ob die schwarzen Gesellen wirklich intelligent sind.

      Montag, 05.03.12
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Um den Kolkraben ranken sich zahlreiche Mythen und Sagen. Der Film ergründet unsere Faszination und Abscheu und geht der Frage nach, ob die schwarzen Gesellen wirklich intelligent sind.

       

      Raben leben in Einehe und heiraten erst mit fünf Jahren. Ihre Balz gehört zu den beeindruckendsten Schauspielen in der europäischen Vogelwelt: Senkrecht- und steile Sturzflüge begleitet von knarrenden und glockentönenden Rufen. Einst hemmungslos verfolgt, sind die Kolkraben in weiten Teilen Deutschlands verschwunden. Die Alpen waren ihr wichtigstes Rückzugsgebiet. Vor fantastischer Kulisse lassen sich hier damals wie heute die beeindruckenden Flugspiele eines Rabenpaares mit seinen Jungvögeln beobachten. Mancherorts, etwa in Brandenburg, feiert der Götter- und Galgenvogel heute ein Comeback. In der heimischen Natur gibt es aber noch eine ganze Reihe andere, interessante Rabenverwandte. Raben- und Saatkrähe etwa, die von vielen Menschen als Plage empfunden werden. Der Eichelhäher, der sich seinen eigenen Wald pflanzt, die "diebische" Elster und ihre kaum bekannte Verwandte, die Blauelster. Rabenvögel gelten gemeinhin als intelligent. Aber die rotschnabelige Alpenkrähe konnte sich nicht anpassen und ist hierzulande ausgestorben, während die Alpendohle Bergwanderer anbettelt oder die Schulhöfe nach weggeworfenen Pausenbroten absucht. Selbst der wohl schlaueste Rabenvogel, der Kolkrabe, tut sich schwer, unser Land wieder zu besiedeln.

      Wird geladen...
      Montag, 05.03.12
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.05.2020