• 23.02.2012
      19:00 Uhr
      laVita Unendliche Weiten: Von Mondsüchtigen, Sternguckern und Kraterfans - Moderation: Tobias Ranzinger | BR Fernsehen
       

      Schon immer haben Mond und Sterne eine besondere Faszination auf die Menschen ausgeübt: So glauben 45 Prozent der Frauen in Deutschland laut einer Umfrage, der Mond habe Einfluss auf ihre persönliche Stimmungslage.

      Donnerstag, 23.02.12
      19:00 - 19:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Schon immer haben Mond und Sterne eine besondere Faszination auf die Menschen ausgeübt: So glauben 45 Prozent der Frauen in Deutschland laut einer Umfrage, der Mond habe Einfluss auf ihre persönliche Stimmungslage.

       

      Bei den Männern ist es immerhin jeder Vierte, der glaubt, der Mond hebe oder senke seine Laune. Es gibt Theorien zur Schlaflosigkeit oder vermehrten Geburten bei Vollmond. Und schon längst ist der Mondkalender - dessen wichtigste Elemente bis ins Mittelalter zurück reichen - für viele eine wichtigste Orientierungshilfe im Alltag. Zwar zweifeln viele Wissenschaftler solche Zusammenhänge an und argumentieren, dass früher der Vollmond eine andere Art der Aktivität ermöglichte: weil es heller war als in anderen Nächten ließ sich länger arbeiten, länger ausgehen, die Menschen waren durch den Mond aktiver. Die Folge war damals wie heute: Schlafmangel. Wissenschaftlich lässt sich eine besondere Wirkung des Mondes auf unser Wohlbefinden nur schwer belegen. An Hypothesen, wonach uns der Vollmond schlaflos macht, sei nichts dran, sagen Mediziner: durch die allseits gegenwärtige Lichtverschmutzung seien unsere Nächte ohnehin grundsätzlich zu hell; der Vollmond und die damit verbundene Schlaflosigkeit ein Aberglaube. laVita-Moderator Tobias Ranzinger hat Mond-Anhänger und Wissenschaftler besucht: Im Allgäu braut er Vollmondbier, in der Münchner Volkssternwarte baut er ein Teleskop und im höchsten Observatorium Deutschlands am Wendelstein bewundert er den Sternenhimmel

      Wird geladen...
      Donnerstag, 23.02.12
      19:00 - 19:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.08.2022