• 10.12.2011
      18:05 Uhr
      Zwischen Spessart und Karwendel Bayern erleben - Moderation: Florian Schrei | BR Fernsehen
       

      Themen u.a.:

      • Ein Allgäuer Original: Die Alpe Gschwenderberg
      • Preisgekrönte echte Wirtshausmusik: Obermüller Musikanten
      • Design trifft Tradition: Wohnungsbummel in Deimhausen

      Samstag, 10.12.11
      18:05 - 18:40 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

      Themen u.a.:

      • Ein Allgäuer Original: Die Alpe Gschwenderberg
      • Preisgekrönte echte Wirtshausmusik: Obermüller Musikanten
      • Design trifft Tradition: Wohnungsbummel in Deimhausen

       
      • Ein Allgäuer Original: Die Alpe Gschwenderberg - Draußen ist es kalt und drinnen ist die wohlige Wärme der guten alten Stube umso mehr zu spüren. Georg Bayerle hat die Gschwenderalpe oberhalb von Immenstadt besucht. Mit ihren 350 Jahren ist sie eine der ältesten Sennalpen im Allgäu. Ihre urige Atmosphäre kommt nicht von ungefähr, denn sie ist noch im Originalzustand erhalten geblieben. Bewirtschaftet wird sie von Markus Karlinger und Martin Gamper. Die beiden Freunde arbeiten im Sommer als Wirte auf Alpenvereinshütten - Martin auf dem Waltenberger Haus und Martin auf der Kasseler Hütte im Zillertal. Seit diesem Jahr haben sie unter dem Gschwenderhorn ihre Winterbeschäftigung gefunden.

      • Preisgekrönte echte Wirtshausmusik: Obermüller Musikanten - Es ist weltberühmt, das Münchner Hofbräuhaus. Tausende besuchen es täglich, um in dieser einmaligen Atmosphäre Bier zu trinken. Wer glaubt, dass dort nur Touristen ein- und ausgehen, irrt. Auch die Einheimischen haben ihren festen Platz sowie ihre eigenen Stammtische. Für den richtig zünftigen Ton im Hofbräuhaus sorgt seit einigen Jahren der Obermüller Schorsch und seine Blasmusikanten. Sie haben viel dazu beigetragen, dass im Hofbräuhaus die traditionelle Volksmusik wieder eine Heimat hat. Das freut die Touristen und vor allem die Stammgäste, denn Schafkopf mit passender Hintergrundmusik gibt es eben nicht überall.

      • Design trifft Tradition: Wohnungsbummel in Deimhausen - Iri und Günter Beltzig sind 'Wohn-Pioniere'. Die beiden Designer sind vor 40 Jahren in ein altes, renovierungsbedürftiges Bauernhaus gezogen. Von der Großstadt München direkt ins ländliche Hopfen-Land. In eine für sie völlig fremde Welt. Neben dem 'Bewohnbarmachen' ihres neuen Eigenheimes hegten sie schon von Berufswegen den Wunsch, etwas ganz Eigenes mit einer ganz eigenen Handschrift zu schaffen. Das Ergebnis: in ihrem Bauernhaus ist ein Sammelsurium von selbstgebauten Regalen, selbst Getöpfertem und Mitbringseln aller Art zu finden. Alles soll gesehen werden, kaum etwas wird versteckt und ist daher immer griffbereit. Auf die Schönheit der nützlichen Alltagsdinge legen die Beltzigs wert. Günter Beltzig findet, "dass die Dinge, mit denen wir uns umgeben, uns auch gut tun sollen, wir sollen uns in ihrer Umgebung einfach wohl fühlen". Vielleicht auch aus diesem Grund ist der 70jährige ein Revoluzzer in der Spielplatzdesigner-Szene. Große Aufträge erhält er eher aus dem Ausland. Dabei könnte Deutschland etwas lebendigere Spielplätze gut gebrauchen ...

      Jede Woche bietet das Magazin Geschichte und Geschichten aus Bayern. Florian Schrei stöbert Menschen mit interessanten Lebensläufen, Berufen und Hobbies auf und entdeckt Vergangenheit und Zukunft im Land zwischen Spessart und Karwendel.

      Wird geladen...
      Samstag, 10.12.11
      18:05 - 18:40 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.09.2021