• 02.11.2011
      17:00 Uhr
      Herbst im Bayerischen Wald BR Fernsehen
       

      Der Herbst ist die melancholischste Jahreszeit - erst recht in den Hochmooren des Bayerischen Waldes. Dabei gibt es gerade hier Grund zur Freude. Seit die Große Vils renaturiert wurde, finden sich verlorene Pflanzen wie die Moorbeere wieder ein.

      Mittwoch, 02.11.11
      17:00 - 17:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Der Herbst ist die melancholischste Jahreszeit - erst recht in den Hochmooren des Bayerischen Waldes. Dabei gibt es gerade hier Grund zur Freude. Seit die Große Vils renaturiert wurde, finden sich verlorene Pflanzen wie die Moorbeere wieder ein.

       

      Kultur und Wald - Wald und Kultur - wie soll das zusammenpassen? Es passt zusammen, gut so gar. "kulturwald", so heißt ein Musikfestival, das jährlich im September an verschiedenen Spielstätten im Bayerischen Wald - vom "Stadl" über eine Kirche bis hin zu einer Waldlichtung - Musik verschiedenster Art - vom Kammerchor bis zur Oper - präsentiert. Seit vier Jahren gibt es "kulturwald" jetzt schon.

      Ein Kurzporträt des Festivals sehen Sie im Film "Herbst im Bayerischen Wald" von Michael Zehetmair. Weiteres Thema in dem Film: wir stellen Deutschlands kleinstes Weingebiet vor. Auf nur vier Hektar Gesamtanbaufläche (zum Vergleich: Gesamtweinanbaufläche in Franken: über 6000 Hektar) bauen dort eine Handvoll Winzer zwischen den Orten Tegernheim und Wörth an der Donau ihre Reben an. Ebenfalls in Planung: ein Gespräch mit dem aus Viechtach stammenden Filmemacher Sebastian Stern über Lebensgefühl und Menschen im Bayerischen Wald sowie eine Wanderung zum "Drei-Wappen-Stein" bei Furth im Wald. Der "Drei-Wappen-Stein" ist insofern etwas Besonderes, als man dort, mitten im Bayerischen Wald, auf einmal das Wappen des Herzogtums Pfalz vor sich sieht.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 02.11.11
      17:00 - 17:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.07.2022