• 24.04.2018
      04:40 Uhr
      Lebenslinien Als wär's ein Fluch | BR Fernsehen
       

      Hannelore wird nach der Geburt in ein Waisenhaus gegeben und findet weder als Adoptivkind noch als erwachsene Frau Geborgenheit. Als läge ein Fluch auf ihr, endet jede ihrer Partnerschaften mit einem Todesfall. Doch als Hannelore sich mit einem Maßhemden-Geschäft selbstständig macht, befreit sie sich von dem Bann. Dort findet sie ihre Seelenheimat und die unbeschwerte Liebe, nach der sie sich sehnt. Hannelore Scherer führt seit 1982 in München ein Maßhemden-Geschäft. Viel verdient sie damit nicht, aber für sie ist der Laden Lebensmittelpunkt und Überlebensstrategie zugleich.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 24.04.18
      04:40 - 05:30 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Neu im Programm

      Hannelore wird nach der Geburt in ein Waisenhaus gegeben und findet weder als Adoptivkind noch als erwachsene Frau Geborgenheit. Als läge ein Fluch auf ihr, endet jede ihrer Partnerschaften mit einem Todesfall. Doch als Hannelore sich mit einem Maßhemden-Geschäft selbstständig macht, befreit sie sich von dem Bann. Dort findet sie ihre Seelenheimat und die unbeschwerte Liebe, nach der sie sich sehnt. Hannelore Scherer führt seit 1982 in München ein Maßhemden-Geschäft. Viel verdient sie damit nicht, aber für sie ist der Laden Lebensmittelpunkt und Überlebensstrategie zugleich.

       

      Hannelore wird nach der Geburt in ein Waisenhaus gegeben und findet weder als Adoptivkind noch als erwachsene Frau Geborgenheit. Als läge ein Fluch auf ihr, endet jede ihrer Partnerschaften mit einem Todesfall. Doch als Hannelore sich mit einem Maßhemden-Geschäft selbstständig macht, befreit sie sich von dem Bann. Dort findet sie ihre Seelenheimat und die unbeschwerte Liebe, nach der sie sich sehnt.

      Hannelore Scherer führt seit 1982 in München ein Maßhemden-Geschäft. Viel verdient sie damit nicht, aber für sie ist der Laden Lebensmittelpunkt und Überlebensstrategie zugleich. Er bietet ihr existenzielle Unabhängigkeit und Geborgenheit. Die Stammkunden, die sich in ihrem skurrilen Geschäft einfinden, sind Hannelores Ersatzfamilie. Denn echte familiäre Bindungen sind Hannelore lange verwehrt geblieben.

      Nach der Geburt wird sie von ihrer minderjährigen Mutter zur Adoption freigegeben. Doch sie hat Glück und wird mit vier Jahren von einem liebevollen Münchner Paar adoptiert. Als sie neun Jahre alt ist, stirbt ihr geliebter Adoptivvater bei einem Arbeitsunfall. Hannelores spätere Versuche, eine eigene Familie zu gründen, scheitern an mysteriösen Schicksalsschlägen: Erst verliert ihr Verlobter bei einem Verkehrsunglück sein Leben, dann sterben innerhalb von zehn Jahren ihre beiden weiteren Lebensgefährten bei Autounfällen. Hannelore glaubt, dass ein Fluch auf ihr lastet, weil jeder Mensch, den sie liebt, sterben muss. Doch mit Hoffnung und großem Lebensmut gelingt es ihr, den Bann zu brechen und Liebe zu finden.

      Dokumentarfilm Deutschland 2016

      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 24.04.18
      04:40 - 05:30 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Neu im Programm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.03.2021