• 23.02.2011
      05:35 Uhr
      Vor Ort - Die Reportage Notfall Krankenhaus - Wenn Ärzte und Pfleger im Dauerstress sind | BR Fernsehen
       

      Im Stadtkrankenhaus Schwabach erledigt Assistenzärztin Sabine Albrecht alles im Laufschritt. Sie kennt keine Pausen, nur Überstunden macht sie regelmäßig.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 23.02.11
      05:35 - 06:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Im Stadtkrankenhaus Schwabach erledigt Assistenzärztin Sabine Albrecht alles im Laufschritt. Sie kennt keine Pausen, nur Überstunden macht sie regelmäßig.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Matthias Ott

      Auch Pfleger Reinhard Hertrich und Schwester Elke Reimers im Klinikum am Bruderwald in Bamberg arbeiten wie am Fließband: zehn Minuten Zeit für zehn Patienten - zum Blutdruckmessen, Medikamente verteilen oder Infusionen kontrollieren.

      Die Situation an diesen beiden Kliniken ist keine Ausnahme. In vielen bayerischen Krankenhäusern wird Personal abgebaut, um Kosten zu sparen. Dabei steigen die Patientenzahlen. Es gibt immer mehr ältere Patienten, die mehr Pflege brauchen, so dass die Belastung für Krankenschwestern und -pfleger seit Jahren zunimmt. Aber Gespräche, Zuspruch oder Aufmunterung der Kranken finden kaum noch statt. "Sich einmal auf die Bettkante setzen und zuhören, das wäre gerade auf der Krebsstation so wichtig, ist aber zeitlich kaum zu schaffen", sagt Schwester Elke.

      Die Patienten spüren den Zeitdruck des Personals. Krankenschwester Bettina Anschütz ist sich sicher, dass "die Patienten die Leidtragenden des Personalabbaus" sind. Sie müssen die Schmerzen und die Hektik des Personals ertragen, und sie werden wesentlich schneller entlassen als früher. Im Durchschnitt bleiben sie nur noch acht Tage auf einer Station. Denn Krankenhäuser können nur überleben, wenn sie möglichst viele Patienten in möglichst kurzer Zeit durchschleusen.

      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 23.02.11
      05:35 - 06:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.01.2023