• 22.07.2010
      20:15 Uhr
      quer ... durch die Woche mit Ch. Süß | BR Fernsehen
       

      Themen u.a.:

      • Solln-Prozess: Öffentliche Reibung am Helden Brunner
      • Wem gehört die Natur? Aufstand gegen Brokkoli-Patent
      • Ausgebrannt: Fränkische Obstbrenner vor dem Aus
      • Eigentum verpflichtet? Hotelbesitzer tyrannisiert Kurort

      Donnerstag, 22.07.10
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Themen u.a.:

      • Solln-Prozess: Öffentliche Reibung am Helden Brunner
      • Wem gehört die Natur? Aufstand gegen Brokkoli-Patent
      • Ausgebrannt: Fränkische Obstbrenner vor dem Aus
      • Eigentum verpflichtet? Hotelbesitzer tyrannisiert Kurort

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Christoph Süß
      • Typisch Oberfranken? Eine Region auf Identitätssuche

      • Solln-Prozess: Öffentliche Reibung am Helden Brunner

      Die Medien haben zu Beginn den Helden Dominik Brunner gefeiert, im Zuge des Gerichtsverfahrens beginnt das "Heiligenbild" jedoch zu bröckeln. Ein Volk von Richtern versucht sich nun ein Urteil zu bilden, das öffentliche Interesse ist groß. Warum löst dieser Fall derart starke Emotionen aus? Weckt Brunners Zivilcourage vielleicht unser eigenes schlechtes Gewissen? Warum halten wir an Klischees wie Held, Opfer, Täter fest? "quer" stellt diese Fragen im Gericht und sucht mit Experten nach Antworten.

      • Wem gehört die Natur? Aufstand gegen Brokkoli-Patent

      Das Brokkoli-Patent: ein kleiner Schritt für das Patentamt, ein großer Schritt für die Menschheit? "quer" ist skeptisch. Kritiker warnen vor Monopol-Konzernen, die mit Hilfe von patentierten Zuchtverfahren die weltweite Lebensmittelindustrie kontrollieren könnten und damit, was bei uns auf den Tisch kommt und zu welchem Preis. Befürworter erwarten dagegen eine goldene Zukunft - und der Brokkoli zur Krebsprävention ist da erst der Anfang. Kommen bald Potenz fördernder Spargel, Schokokekse gegen Schlaganfall und Salami gegen Syphilis?

      • Ausgebrannt: Fränkische Obstbrenner vor dem Aus

      Schlehengeist, Felsenkirschwasser, Berlepsch-Apfelbrand: Die Vielfalt an Schnäpsen in Unterfranken ist einzigartig. Noch, denn die Tradition des Obstlerbrennens ist in Gefahr: Die EU will das Branntweinmonopol kippen, die Subventionen für Kleinbrenner sollen bis 2017 auslaufen. Da sich dann das Geschäft nicht mehr lohnt, werden viele Brennereien schließen müssen. Und auch die fränkische Kulturlandschaft ist bedroht: Streuobstwiesen sind ein wichtiger Teil des Ökosystems und bieten Specht, Steinkauz und Wildbiene Unterschlupf. Jetzt droht Verwilderung. Brenner wie Alfons Kraft kämpfen für ihre Tradition und streben eine neue Förderung an.

      • Eigentum verpflichtet? Hotelbesitzer tyrannisiert Kurort

      Der Kurort Bad Heilbrunn ist verzweifelt. Seit der Schließung des Kurhotels vor 28 Jahren ist ein Streit über die Nutzung der Anlage entbrannt, und ein Ende ist nicht in Sicht. Der Dorfkern hat sich in eine Einöde verwandelt, die Touristen bleiben aus. Selbst der neue Bürgermeister kann die alten Gräben nicht schließen: Jetzt versperrt ein Zaun den Bürgern sogar den Zugang zu Heilquelle und Kriegerdenkmal. Reine Schikane, glaubt man hier. Sollte Eigentum nicht auch verpflichten?

      • Typisch Oberfranken? Eine Region auf Identitätssuche

      Bislang galt Oberfranken als Krisenregion des Freistaats. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Um das Image aufzupolieren und in Zukunft einheitlich aufzutreten, präsentiert der Verein "Oberfranken Offensiv" ein neues Logo für die Region. Entworfen von einer Werbeagentur aus Berlin, die dafür eine halbe Million Euro in Rechnung stellte. Über diese Geldverschwendung ärgern sich die Oberfranken, die sich in dem Logo nicht wiederfinden. Doch was ist überhaupt "typisch oberfränkisch"? "quer" hat es herausgefunden...

      Wird geladen...
      Donnerstag, 22.07.10
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.08.2022